Privater Vorempfang brachte 4.000 Euro Spenden ein

Am vergangenen Samstag fand der diesjährige Theaterball des Mecklenburgischen Staatstheaters statt. Eine schöne Tradition ist es inzwischen für die Schweriner Unternehmerin Irene Wiens geworden, zuvor zu einem caritativen Vorempfang einzuladen. 4.000 Euro wurden so in diesem Jahr für einen guten Zweck zusammengesammelt.

Inzwischen schon zum vierten Mal, lud die Schweriner Unternehmerin Irene Wiens zum privaten Vorempfang vor dem Theaterball ein. „Es ist fast schon eine kleine Tradition geworden.“, sagt die Chefin der First Consult Beratungsgesellschaft. Gekommen waren neben Theaterintendant Lars Tietje vor allem Freunde und Geschäftspartner der Unternehmerin. Bei Getränken und Schnittchen konnten diese sich auf die Nacht der Nächte in Schwerin vorbereiten. 

 

Bevor es gemeinsam zum Theaterball ging, traf man sich zum Vorempfang bei Irene Wiens Foto: Dario Rochow | Schwerin-Lokal.de

 

Gäste aus Film-, Kunst und Finanzwelt 

 

Am Samstagabend ließ es sich dann auch bundesweite Prominenz nicht nehmen, dem Privat-Event der Unternehmerin beizuwohnen. So war beispielsweise der Kunsthändler Albert Maier gekommen. Vielen dürfte er aus der ZDF-Show „Bares für Rares“ bekannt sein. Seit 2013 ist er Teil des Expertenteams dieses Sendung und schätzt als Sachverständiger die Raritäten der Verkäufer.

 

Albert Maier und seine Ehefrau waren am Wochenende Samstag Gäste auf dem Theaterball. Zuvor nahmen beide am Vorempfang von Irene Wiens teil. Foto: Dario Rochow | Schwerin-Lokal.de

 

Die Schauspielerin Cheryl Shepard und ihr Mann Nikolaus Okonkwo sind schon eine alte Bekannte des Theaterballs und des Vorempfangs. Wiens und Shepard verbindet eine langjährige Bekanntschaft.  So ist die Schauspielerin, die vielen Menschen aus der Soap „Rote Rosen“ bekannt sein dürfte, in der Vergangenheit immer wieder in Schwerin gewesen. 

 

Die Schauspielerin Cheryl Shepard und ihr Mann Nikolaus Okonkwo sind schon alte Bekannte des Theaterballs und des Vorempfangs Foto: Dario Rochow | Schwerin-Lokal.de

 

Beim Vorempfang ging es allerdings nicht nur um den Austausch im Gespräch und die kulinarischen Genüsse. Wie in jedem Jahr stand vor allem die Spendenaktion an diesem Abend im Vordergrund. Irene Wiens möchte auch in diesem Jahr wieder Kinder in Schwerin unterstützen. Letztes Jahr ging der Spendenerlös an das Schweriner Kinderheim. Kinder, das verrät Irene Wiens werden auch in diesem Jahr wieder mit einer Spende bedacht werden. „Ich möchte, dass die Kinder schöne Erlebnisse haben, an die sie sich gern erinnern“, erklärt die Unternehmerin ihre Motivation alljährlich vor dem Theaterball einen Empfang zu organisieren. Zu den ersten Spendern gehörte Samstagabend der Schweriner Galerist Stephan Schrör. 

 

Galerist Stephan Schrör gehörte zu den ersten Spendern Foto: Dario Rochow | Schwerin-Lokal.de

 

Irene Wiens Ehemann Arndt-Peter Reinhard hatte vor 15 Jahren erstmals die Idee eines solchen Empfangs. „Das muss 2005 gewesen sein.“, erinnert sich Wiens. Damals war  der Pfaffenteich zugefroren und so fand der erste Empfang damals auf dem Teich statt. Vor drei Jahren kam das Unternehmer-Ehepaar dann auf die Idee, den Empfang wieder aufleben zu lassen. „Der Erfolg gibt uns recht“, so Irene Wiens. Inzwischen folgten die Gäste aus der Film-, Kunst und Finanzwelt gerne ihrer Einladung. Für die Unternehmerin ist der Theaterball daher immer eine gute Gelegenheit an diesem Tag Schwerin von der besten Seite zu präsentieren. Das Konzept scheint aufzugehen. An diesem Abend kamen gut 4.000 Euro für einen guten Zweck zusammen. Demnächst wird der Betrag den Empfängern übergeben werden. 

 

Galerie zum Empfang 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Stefan Rochow

Journalist, Unternehmer und Gründer der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Sie erreichen mich per E-Mail unter redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.