Richtig heben oder liften

Wenn es um Ihre Gesundheit und insbesondere um Ihre Wirbelsäule und Ihren Körper geht, können Sie nicht vorsichtig genug sein! Es gibt unzählige Vorfälle, bei denen sich Menschen durch falsches Heben schwerer Gegenstände dauerhafte Schäden und sogar Behinderungen zugefügt haben.

Kennen Sie die Hebebühnen eines bekannten Herstellers? Hersteller von Hydraulik- und Spindelhubtischen können hier Abhilfe beim schweren Arbeiten herstellen.

Wenn Sie in einem Umfeld arbeiten, in dem das Heben schwerer Gegenstände Teil Ihrer täglichen Arbeit ist, haben Sie die Grundschulung zum korrekten Heben schwerer Gegenstände absolviert. Manche Unternehmen besitzen Hebebühne, Arbeitsbühnen, Hubtische, Scherenhubtisch, Lastenaufzug, Arbeitsplattform, Hubschere, Hebezeuge. Andere Unternehmen nicht, daher investieren nicht umsonst Zeit und Ressourcen in eine so einfache Schulungsaufgabe.

Wenn es um Ihre Gesundheit und insbesondere um Ihre Wirbelsäule und Ihren Körper geht, können Sie nicht vorsichtig genug sein! Es gibt unzählige Vorfälle, bei denen sich Menschen durch falsches Heben schwerer Gegenstände dauerhafte Schäden und sogar Behinderungen zugefügt haben.

 

Heben Sie aus der Hocke, anstatt zu knien

Haben Sie Probleme beim Knien oder Aufstehen aus einer knienden Position? Sie können höhere Gegenstände, z. B. auf einem Tisch, sicher heben, ohne sich hinzuknien. Spreizen Sie zunächst Ihre Füße schulterbreit auseinander, um Ihrem Körper eine breite Basis der Unterstützung zu geben. Sie werden vielleicht feststellen, dass das Setzen eines Fußes leicht vor dem anderen die Stabilität erhöht. Stellen Sie sich so nah wie möglich an das Objekt und beugen Sie sich dann in die Knie, nicht in die Taille, um das Objekt aufzuheben. Nun positionieren Sie das Objekt so, dass Sie es gut greifen können.

Möglicherweise finden Sie es einfacher, das Objekt auf die Seite zu kippen, um einen festen Halt zu gewährleisten. Dann lassen Sie Ihre Beine die Arbeit machen.

Verwenden Sie die Muskeln in Ihren Beinen, nicht Ihren Rücken, um den Gegenstand langsam anzuheben. Behalten Sie die natürliche Krümmung Ihres Rückens beim Heben bei und halten Sie Ihre Rumpfmuskulatur angespannt.

Halte den Gegenstand beim Heben nahe an deinem Körper

Halten Sie es auf Höhe des Bauchnabels, wenn Sie können. Wenn Sie einen schweren Gegenstand von Ihrem Körper fernhalten, werden Ihre Rückenmuskeln zusätzlich belastet, und diese Belastung kann zu Verletzungen führen. Atmen Sie so normal wie möglich, wenn Sie einen schweren Gegenstand heben. Das Anhalten des Atems während körperlicher Anstrengung kann zu Krämpfen führen oder sogar dazu führen, dass Ihr Blutdruck auf ein unsicheres Niveau ansteigt. Normales Atmen versorgt auch deine Muskeln mit Sauerstoff. Legen Sie den Gegenstand ab und ruhen Sie sich aus, wenn Sie außer Atem sind. Gehen Sie langsam und bewusst, während Sie schwere Gegenstände tragen. Hetzen erhöht die Sturzgefahr. Wenn Sie dir Richtung ändern, dann Ändern Sie die Richtung mit Ihren Füßen.

Verwenden Sie Ihre Füße, um die Richtung zu ändern, anstatt sich an Ihrer Taille zu drehen, um Verletzungen des unteren Rückens zu vermeiden. Machen Sie kleine Schritte, wenn Sie die Richtung ändern. Führen Sie mit Ihren Hüften und halten Sie Ihre Schultern mit Ihren Hüften ausgerichtet, während Sie sich bewegen. Gehen Sie in die Hocke und verwenden Sie die gleiche Körpermechanik wie beim Aufheben des Objekts – halten Sie Ihren Rücken gerade, schauen Sie auf die Wand und spannen Sie Ihre Rumpfmuskulatur an.

Das Gewicht allein bestimmt nicht das Risiko für Rückenverletzungen. Weitere Risikofaktoren für Rückenverletzungen sind. So wird heben einfach auch ohne einen Hersteller von Hydraulik- und Spindelhubtischen.

Über den Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.