Schwerer Raub im Mueßer Holz

Zu einer schweren Raubstraftat kam es gestern im Mueßer Holz.

Die Kriminalpolizei der Landeshauptstadt ermittelt wegen des Verdachtes des schweren Raubes.

Nach dem aktuellen Ermittlungsstand wurden am Sonnabendnachmittag gegen 16:30 Uhr zwei 16-jährige Jungen im Bereich eines Waldstückes in der Nähe der Ziolkowskistraße zunächst körperlich angegriffen. Die beiden noch unbekannten Täter forderten die Herausgabe der Wertgegenstände und erlangten schließlich die Mobiltelefone der Jugendlichen sowie Zubehör.

Die Täter flüchteten unerkannt. Die Jugendlichen blieben zum Glück unverletzt. Die Ermittlungen zum genauen Tathergang und zu möglichen Hintergründen dauern an.

Diskutieren Sie gerne mit