Schwerin: Aktionstag „WIR. Erfolg braucht Vielfalt“

Am nächsten Samstag wird es "ehrenamtlich" in Schwerin. Im Schlossparkcenter findet ein Aktionstag, in der Marienplatzgalerie die Ehrenamtsmesse statt.

Wie ind en vergangenen Jahren findet in Schwerin wieder ein Aktionstag „WIR. Erfolg braucht Vielfalt“ statt. | Foto: Aktionsbündnis

Am nächsten Samstag (22. Februar 2020) stehen die innerstädtischen Einkaufszentren in Schwerin im Zeichen des gesellschaftlichen Engagements. Im Schlosparkcenter (SPC) präsentieren sich dabei Vereine und Verbände der überparteilichen Landesinitiative „WIR. Erfolg braucht Vielfalt“ unter dem Motto „Demokratie und Toleranz gemeinsam stärken“. Parallel findet in der Marienplatz-Galerie die Ehrenamts-Messe unter dem Motto „Sich engagieren – etwas bewegen!“ statt. Schon 2017 wurden beide Veranstaltungen erfolgreich gemeinsam durchgeführt.

Großer Aktionstag im Schlossparkcenter

Im Rahmen des Aktionstages im SPC Schwerin sind in diesem Jahr 37 soziale, politische und kulturelle Institutionen und Initiativen dabei. Verschiedene Mitmach-Aktionen und viele Möglichkeiten für Gespräche und gegenseitiges Kennenlernen erwarten dabei die Besucher. Zudem findet natürlich auch wieder ein buntes Bühnenprogramm mit Gesang, Sport und Tanz statt. Auf dem Programm stehen u. a. die Boxer des BC Traktor, die Aikido-Kampfkünstler der Schule Pierre Congard, die Baseballer der Diamonds und Tanzsportler verschiedener Sparten.

Eröffnungsgäste stehen für große Bedeutung des Aktionsbündnisses

Los geht’s um 11:oo Uhr. Dr. Mignon Schwenke, Vize-Präsidentin des Landtags MV, sowie Jan Holze Geschäftsführer der Ehrenamtsstiftung MV haben sich zur Eröffnung angekündigt. Ebenfalls dabei sein werden natürlich wieder Dr. Rico Badenschier, Oberbürgermeister der Stadt Schwerin sowie das Centermanagement. „Zunächst wollen wir den Vereinen, Verbänden und Initiativen eine Plattform für die Selbstdarstellung und zur Vernetzung bieten. Aber wir wollen auch zeigen, dass es Spaß macht, sich gemeinsam mit verschiedenen Menschen für eine Sache zu engagieren und dass man in ganz unterschiedlichen Bereichen für eine tolerante und weltoffene Gesellschaft aktiv sein kann“, erklärt Roswitha Bley von der Landesinitiative den Hintergrund des traditionellen Tages.

Vielfältigkeit an den Ständen

Nach der offiziellen Eröffnung stehen die vielen Beteiligten das Tages im Mittelpunkt. An den Info-Ständen präsentieren sich u. a.: Amnesty International, der Flüchtlingsrat, der Landesjugendring, der Landtag und der Bürgerbeauftragte des Landes MV. Ebenfalls dabei die Kontakt- und Informationsstelle Selbsthilfe, die RAA, die Schweriner Stadtwerke, der Trägerverbund WeLAN der Jugendsozialarbeit und die UNICEF Gruppe Schwerin.  Auch angekündigt sind der Verein Die Platte lebt, der Verein Miteinander – Ma‘an, der Volksbund Deutsche Kriegsgräberführsorge, der Weiße Ring sowie verschiedene soziale Dienstleister und Initiativen.

Stephan Haring

Stephan Haring ist freier Mitarbeiter unserer digitalen Tageszeitung. Er hat ein Bachelor-Studium der Kommunikationswissenschaften an der Universität Erfurt mit den Nebenfächern Sozialwissenschaften & Politik absolviert. Im Nachhinein arbeitete er in leitenden Funktionen der Presse- & Öffentlichkeitsarbeit, im Leitungsbereich eines Unternehmens sowie als Rektor einer privat geführten Hochschule. Über mehrere Jahre organisierte und realisierte er mit der durch ihn entwickelten LOOK das größte Schweriner Fashionevent. Er arbeitet er freiberuflich als Texter, Pressesprecher, Textkorrektor und Ghostwriter sowie als Berater in verschiedenen Projekten. Im größten Schweriner Ortsbeirat ist er als Vorsitzender kommunalpolitisch aktiv.

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.