Schwerin: Azubi-Suche im Handwerk geht 2020 weiter

Am 24. und 25. Januar finden die diesjährigen "Tage der offenen Werkstätten" der Handwerkskammer Schwerin statt. Am Samstag ist Publikumstag.

Am 24. und 25. Januar 2020 veranstaltet die Handwerkskammer Schwerin zwei „Tage der offenen Werkstatt“. | Symbolbild

Bereits im vergangenen Jahr startete die Handwerkskammer Schwerin eine Offensive zur Gewinnung von Auszubildenden. Dieses Engagement setzt die Kemmer nun auch in diesem Jahr fort, denn weiterhin ist die Situation angespannt. Den Auftakt machen dabei am 24. und 25. Januar die „Tage der offenen Werkstatt„.

Erstmals zwei „Tage der offenen Werkstatt“

Der bislang bekannte „Tag der offenen Tür“ im Bildungszentrum in der Werkstraße, Schwerin, wird in diesem Jahr erstmals erweitert. „Wir bieten nun zwei Tage der offenen Werkstatt an“, so Hauptgeschäftsführer Dr. Gunnar Pohl. „Der Samstag steht dabei nach wie vor allen Interessierten offen und das Angebot richtet sich wie gewohnt an die ganze Familie. Am Freitag konzentrieren wir uns allerdings konkret auf Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klasse. Sie bewegen sich in Workshops und mit festen Aufgabenstellungen in unseren Werkstätten.“

Freitag offen für Schüler – Samstag für alle offen

Dabei erwartet die Handwerkskammer an diesem Freitag etwa 140 Schülerinnen und Schüler der Astrid-Lindgren-Schule aus Schwerin. Die Jugendlichen haben die Möglichkeit neun verschiedene handwerkliche Tätigkeitsfelder kennen zu lernen.  Etwa 15 Handwerksbetriebe stehen dann bereit. Für den beliebten Publikumstag am Sonntag sind etwa 40 Aussteller gemeldet. Sie präsentieren an verschiedenen Ständen oder auch in den Werkstätten ihr Können. Zudem bietet sich die Möglichkeit, konkrete Fragen zur Berufsausbildung zu stellen. Denn die Aussteller haben wieder zahlreiche Ausbildungsplätze dabei. Auch die beliebte Werkstatt-Ralley ist wieder geplant. Als Hauptgewinn winkt ein IPad. Zudem sorgt ein Rahmenprogramm von 10 bis 15 Uhr für Abwechslung.

„Wir sind optimistisch.“

„Im vergangenen Jahr konnten wir für unseren Kammerbezirk sieben Prozent mehr neue Lehrverträge eintragen“, so Gunnar Pohl. „Wir sind optimistisch, dass wir den positiven Trend fortsetzen können. Wenn uns die Landesregierung wie angekündigt auch mit einem Azubi-Ticket unterstützt, wird dies der dualen Berufsausbildung weiteren Rückenwind geben.“ Wir werden gespannt verfolgen, ob dieser Wunsch des Hauptgeschäftsführers der Handwerkskammer Schwerin Realität wird.

VERANSTALTUNGSTIPP

Tage der offenen Werkstatt
der Handwerkskammer Schwerin
– öffentlicher Veranstaltungstag –
25. Januar 2020 | 10 – 15 Uhr
Bildungszentrum | Werkstraße 600 | Schwerin

Stephan Haring

Stephan Haring ist freier Mitarbeiter unserer digitalen Tageszeitung. Er hat ein Bachelor-Studium der Kommunikationswissenschaften an der Universität Erfurt mit den Nebenfächern Sozialwissenschaften & Politik absolviert. Im Nachhinein arbeitete er in leitenden Funktionen der Presse- & Öffentlichkeitsarbeit, im Leitungsbereich eines Unternehmens sowie als Rektor einer privat geführten Hochschule. Über mehrere Jahre organisierte und realisierte er mit der durch ihn entwickelten LOOK das größte Schweriner Fashionevent. Er arbeitet er freiberuflich als Texter, Pressesprecher, Textkorrektor und Ghostwriter sowie als Berater in verschiedenen Projekten. Im größten Schweriner Ortsbeirat ist er als Vorsitzender kommunalpolitisch aktiv.

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.