Schwerin: Bolzplatz am „Fritz“ gesperrt

Der Bolzplatz zwischen dem Gymnasium Fridericianum und dem Parkhaus des Schlosspark-Centers Schwerin ist vorerst gesperrt. Eine Bodenabsenkung ist der Grund

Der Bolzplatz hinter dem „Fritz“ bleibt vorerst gesperrt. | Foto: SDS

Vielen Bürgern, die ihn nicht nutzen, ist der kleine eingezäunte Sportplatz zwischen Gymnasium Fridericianum und Parkhaus des Schlosspark-Centers gar nicht bekannt. Und dennoch ist er eine wichtige und gern genutzte Fläche für Jugendliche in der Innenstadt.

Vorerst aber bleibt das Tor zu dieser innerstädtischen Freizeitfläche komplett verschlossen. Im Rahmen der wöchentlichen Routinekontrolle haben Mitarbeiter der Stadtwirtschaftlichen Dienstleistungen Schwerin (SDS) Schäden auf dem Platz festgestellt. Konkret ist der Boden auf einer Fläche von etwa 2 Quadratmetern mehrere Zentimeter abgesackt. Aufgrund der bestehenden Unfallgefahr wurde der Platz bis auf Weiteres gesperrt.

Da eine fachgerechte Reparatur nur durch eine Spezialfirma erfolgen kann, und da diese aktuell volle Auftragsbücher haben, kann der Schaden voraussichtlich erst im Oktober behoben werden. Bis dahin bleibt der Platz gesperrt. Die SDS bitten alle Nutzer ausdrücklich, diese Sperrung zu beachten.

Ein Zusammenhang mit den Unwettern der vergangenen Wochen besteht laut SDS nicht.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.