Schwerin: Digitale Rückkehrertage gehen in zweite Hälfte

Im Dezember konnte der zweite Rückkehrertag in Schwerin nicht stattfinden. Kurzerhand wurde ein digitaler Aktionsmonat ins Leben gerufen. Dieser läuft derzeit - und das offenbar recht erfolgreich.

Die Stadt Schwerin plant statt des Rückkehrertages einen digitalen Aktionsmonat.

2019 kamen etwa 400 Interessierte zum ersten Rückkehrertag in das Rathaus der Landeshauptstadt Schwerin. Ab dann sollte jährlich zwischen Weihnachten ein solcher Tag stattfinden, um früheren Schwerinerinnen und Schwerinern eine eventuelle Rückkehr in die einstige Heimat auch auf beruflicher Seite schmackhafter zu machen. Natürlich sollte daher im vergangenen Dezember die zweite Auflage stattfinden.

 

Zweiter Rückkehrertag in Schwerin findet derzeit online als Aktionsmonat statt

Coronabedingt allerdings war dies nicht möglich. Deutschland befand sich zu diesem Zeitpunkt sogar bereits im s.g. „harten“ Lockdown. „Den Rückkehrertag einfach ausfallen zu lassen, das war für uns allerdings keine Lösung“, so Wirtschaftsdezernent Bernd Nottebaum. Daher disponierte man um und organisierte einen digitalen Rückkehrer-Aktionsmonat für Januar 2021. In diesen Tagen ist daher Halbzeit der digitalen Premiere. Und die Stadtverwaltung Schwerin zieht eine bislang positive Bilanz. Über 20 Unternehmen beteiligen sich an der Online-Aktion – mehr als 200 freie Stellen sind dabei zusammengekommen, die interessierten Rückkehrern angeboten werden. Ob Datenbankadminitrator, Gesundheitskrankenpfleger, Ärzte, Sachbearbeiter für Finanzbuchhaltung, Biologen, Maschinen- und Anlagenführer, Lehrkräfte oder Feuerwehrleute – die Auswahl ist sehr breit. Hinzu kommen Angebote zur Gründerberatung. Ergänzt werden die zahlreichen beruflichen Perspektiven unter anderem auch durch digitale Kurzprofile der Unternehmen – teilweise auch in Videoform.

 

Stadt spricht von „durchgehend positiver“ Resonanz bei Zielgruppe

Wie die Stadt Schwerin mitteilt, steigen wohl in der 2. Hälfte des Monats noch ein paar kurzentschlossene Unternehmen mit ein. Vermutlich ist auch ihnen die bislang recht positive Resonanz zu Ohren gekommen, die die Veröffentlichung der Angebote und Videos sowie weiterer Informationen in den Social Media Kanälen der Stadt erfährt. Dies zumindest ist die Auswertung der Stadt selbst.
„Ich bin mir sicher, mit den qualifizierten Jobangeboten und dem Gesamtpaket, dass Schwerin zu bieten hat, können wir viele Menschen erreichen, die sich mit dem Gedanken tragen, in die Heimat zurück zu kehren. Ich wünsche allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern weiterhin viel Erfolg“, so Wirtschaftsdezernent Bernd Nottebaum.

Alle Informationen zu den digitalen Rückkehrertagen Schwerin finden sich auch unter www.lebenshauptstadt.de.

 

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.