Schwerin ehrt Preisträger von „Jugend musiziert“

Oberbürgermeister Badenschier ehrte am gestrigen Donnerstag die 18 erfolgreichen Teilnehmer am Landes- und Bundeswettbewerb "Jugend musiziert".

Erneut nahmen viele junge Musikerinnen und Musiker aus Schwerin erfolgreich am Wettbewerb „Jugend musiziert“ teil. | Symbolbild

Erneut war die Landeshauptstadt in diesem Jahr mit großartigen Musikern am Landes- und Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ beteiligt. 18 von Ihnen erspielten sich beim Landeswettbewerb in Waren 1. Preise. Nur 14  der Schweriner Preisträger konnten laut Stadtverwaltung aber auch eine Fahrkarte zum Bundeswettbewerb in Halle lösen. Die verbleibenden waren zu jung bzw. intensiv mit ihren schulischen Prüfungen befasst.

Am gestrigen Donnerstag wurden die 18 erfolgreichen Musikerinnen und Musiker von Oberbürgermeister Rico Badenschier im Rahmen einer Feierstunde im NDR-Landesfunkhaus geehrt. „Es ist fantastisch zu sehen, wie herausragend die Mädchen und Jungen beim Landes- und Bundeswettbewerb wieder abgeschnitten haben“, so der Verwaltungschef. „Wir können stolz auf unsere Preisträgerinnen und Preisträger sein.“

Am Pfaffenteich ist der Sitz der Musik- und Kunstschule ATARAXIA.

Auch Jörg Ulrich Krah von der Musik- und Kunstschule ATARAXIA und Volker Ahmels, Direktor des Konservatoriums Schwerin, waren begeistert. Sie hoben sowohl die Leistungen der jungen Künstler wie auch der Lehrenden, die im Vorfeld intensiv mit ihnen gearbeitet hatten, hervor. Auch OB Badenschier unterstrich die Kombination aus Schülern, lehrenden und Familien, die für einen solchen Erfolg erforderlich ist. „Ein großes Dankeschön möchte ich den Familien und den Lehrern der Musikschülerinnen und Musikschüler aussprechen – ohne deren Engagement wären diese bemerkenswerten Leistungen nicht möglich gewesen.“

Im Rahmen der Feierstunde wurde zudem auch Jörg Uwe Andrees zum „Musikpädagogen des Jahres 2019“ geehrt. Hintergrund dieser Ehrung ist sein besonderes Engagement im Bereich des Jazz-Rock Pop für „Jugend musiziert“. Auch war und ist Andrees als Pianist an verschiedenen Konzertveranstaltungen in Schwerin beteiligt und brachte sich als Organisator und Kooperationspartner der Pop-Abteilung der Hochschule für Musik und Theater in Rostock ein.

 

Die erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer

 

Erste Preisträger am Landeswettbewerb ohne Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb

Yuxuan Angelina Bai, Violine solo, Musik- und Kunstschule ATARAXIA e. V.

Yosuke Maeno, Violoncello solo, Musikhof Alt Jabel

Anne Christin Möbius und Wendel Weniger, Duo: Klavier und ein Holzblasinstrument, Konservatorium Schwerin

Ergebnisse beim Bundeswettbewerb 2019 in Halle

Clara Mia Windelberg , Violine solo, Konservatorium Schwerin, 20 Punkte, 3. Preis

Uljana Katushonak, Violine solo, HMT Rostock, 23 Punkte, 2. Preis

Alena Kachel, Violine solo, Musik- und Kunstschule ATARAXIA e. V., 20 Punkte, 3. Preis

Tobija Harders, Violoncello solo, Konservatorium Schwerin, 19 Punkte, mit sehr gutem Erfolg teilgenommen

Sophie-Charlotte Vogel, Gesang (Pop) solo, Konservatorium Schwerin, 22 Punkte, 2. Preis

Finn Hennes, Percussion solo, Konservatorium Schwerin, 21 Punkte, 3. Preis

Yuning Bai, Duo: Klavier und ein Holzblasinstrument, Musik- und Kunstschule ATARAXIA e. V., 20 Punkte, 3. Preis

Nora Salome Fischer und Emma Friederike Fischer, Duo: Klavier und ein Holzblasinstrument, Konservatorium Schwerin 18 Punkte, mit sehr gutem Erfolg teilgenommen

Anne Christin Möbius und Stefan Möbius, Duo: Klavier und ein Holzblasinstrument, Konservatorium Schwerin, 22 Punkte, 2. Preis

Emely Schmidt und Annika Koll, Duo: Klavier und ein Holzblasinstrument, Konservatorium Schwerin, 22 Punkte, 2. Preis

Annika Koll, Klavier Kammermusik, Konservatorium Schwerin, 17 Punkte, mit sehr gutem Erfolg teilgenommen

Emilia Wünsch, Klavier Kammermusik, Konservatorium Schwerin, 17 Punkte, mit sehr gutem Erfolg teilgenommen

Paula Harders, Klavier Kammermusik, Konservatorium Schwerin, 17 Punkte, mit sehr gutem Erfolg teilgenommen

 

Einen zweiten Preis erhielten

Uljana Katushonak (Violine solo, HMT Rostock)

Sophie-Charlotte Vogel (Gesang Pop solo, Konservatorium Schwerin)

Stefan Möbius und Anne Christin Möbius (Duo: Klavier und ein Holzblasinstrument, Konservatorium Schwerin)

Emely Schmidt und Annika Koll (Duo: Klavier und ein Holzblasinstrument, Konservatorium Schwerin)

 

Einen dritten Preis erhielten

Clara Mia Windelberg (Violine solo, Konservatorium Schwerin)

Alena Kachel (Violine solo, Musik- und Kunstschule ATARAXIA e. V.)

Finn Hennes (Percussion solo, Konservatorium Schwerin)

Yuning Bai (Duo: Klavier und ein Holzblasinstrument, Musik- und Kunstschule ATARAXIA e. V.)

 

 

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.