Schwerin: Erstmals Online-Sprechstunde des Oberbürgermeisters

Persönliche Zusammenkünfte sind in dieser Zeit eher schwierig. Dies gilt auch für die Sprechstunde des Oberbürgermeisters von Schwerin. Daher besteht - nach vorheriger Anmeldung - die Möglichkeit, am 26. Januar per Videokonferenz oder telefonisch mit Dr. Rico Badenschier zu sprechen.

Der Oberbürgermeister von Schwerin, Dr. Rico Badenschier, sagt seine Bürger-Sprechstunde auch in Corona-Zeiten nicht ab. | Foto: Timm-Allrich

Regelmäßig lädt der Oberbürgermeister von Schwerin, Dr. Rico Badenschier, zu einer Sprechstunde ins Stadthaus ein. Dann haben, nach vorheriger Terminvereinbarung, Schwerinerinnen und Schweriner die Möglichkeit, sich mit konkreten Fragen, Ideen und Problemen an das Stadtoberhaupt zu wenden. Die Corona-Pandemie bereitet dabei nun an sich Probleme.

 

Online-Sprechstunde am 26. Januar 2020

Denn gerade in der aktuellen Phase, in der direkte soziale Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren sind, sind solche persönlichen Termine nicht zielführend. Dennoch aber möchte Badenschier die Januar-Sprechstunde nicht einfach ausfallen lassen. Daher geht das Stadtoberhaupt von Schwerin nun einen für die Sprechstunde neuen Weg. Nämlich den digitalen.

Damit findet nun am 26. Januar 2021 erstmals eine Online-Sprechstunde statt. Wichtig allerdings auch hierbei: Die vorherige Terminvereinbarung. Wer also mit dem Oberbürgermeister sprechen möchte, sollte also telefonisch (0385/ 545-2222) oder per eMail eine konkrete Zeit vereinbaren. Nur so besteht dann die Möglichkeit, dem Oberbürgermeister von Schwerin im Einzelgespräch das Anliegen vorzutragen. Möglich ist dies als Videokonferenz oder auch in Form eines klassischen Telefongesprächs. Die dazu notwendigen Informationen werden bei der Anmeldung übermittelt.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.