Schwerin: Falsche Kennzeichen und keine Fahrerlaubnis

Am Donnerstagabend stoppte die Polizei einen Smart auf dem Obotritenring in Schwerin. Die Insassen durften danach Richtung Hagenow laufen.

Erneut Blaulicht in und um Schwerin | Foto: Symbolbild

Als die Einsatzkräfte der Polizei Schwerin am Donnerstagabend einen PKW anhielten, ahnten sie noch nicht, was sie erwarten würde. Denn die eher routinemäßigen Kontrolle ergab eine stattliche Liste an Verstößen.

Smart mit falschen Kennzeichen und gefälschter TÜV-Plakette

Es war etwa 23:20 Uhr, als die Besatzung eines Streifenwagens am Obotritenring in Schwerin einen PKW Smart stoppte. Ziel war eine Kontrolle des Fahrers und des Fahrzeugs. Dabei stellten die Beamten recht schnell fest, dass der 32-jährige Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Außerdem kam heraus, dass die Kennzeichen am Smart eigentlich zu einem ganz anderen Fahrzeug gehören. Da aller guten Dinge drei waren, stellte sich die TÜV-Plakette als gefälscht heraus.

Ebenfalls im gestoppten Fahrzeug befand sich noch eine Frau. Sie war die Halterin des Smart. Zusätzlich zu den Ermittlungen gegen den Fahrer leiteten die Beamten gegen sie ein Verfahren ein. Der Vorwurf: Verstoß gegen die Pflichten eines Kraftfahrzeughalters.

Das Fahrzeug zog die Polizei Schwerin umgehend aus dem Verkehr. Die beiden aus dem Raum Hagenow stammenden Insassen durften ihren Weg fortsetzen – zu Fuß.

Stephan Haring

Stephan Haring ist freier Mitarbeiter unserer digitalen Tageszeitung. Er hat ein Bachelor-Studium der Kommunikationswissenschaften an der Universität Erfurt mit den Nebenfächern Sozialwissenschaften & Politik absolviert. Im Nachhinein arbeitete er in leitenden Funktionen der Presse- & Öffentlichkeitsarbeit, im Leitungsbereich eines Unternehmens sowie als Rektor einer privat geführten Hochschule. Über mehrere Jahre organisierte und realisierte er mit der durch ihn entwickelten LOOK das größte Schweriner Fashionevent. Er arbeitet er freiberuflich als Texter, Pressesprecher, Textkorrektor und Ghostwriter sowie als Berater in verschiedenen Projekten. Im größten Schweriner Ortsbeirat ist er als Vorsitzender kommunalpolitisch aktiv.

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.