Schwerin: Frau verletzt sich bei Verkehrsunfall

Am Stadtrand von Schwerin, konkret in Pampow, kam es gestern zu einem Verkehrsunfall. Dabei verletzte sich eine 66-jährige Beifahrerin leicht.

Erneut rückte die Polizei in und um Schwerin aus. | Foto: Symbolbild

Statistisch stimmt die Behauptung bestimmt, dass es jeden Tag mindestens einmal auf den Straßen von Schwerin  kracht. Zum Glück bleibt es meistens bei Blechschäden. Und doch heißt es für die Polizei Schwerin nahezu jedes Mal: Ausrücken und Unfall aufnehmen. Aber solange es keine Verletzten gibt, ist es letztlich Routine.

Am gestrigen Spätvormittag ereignete sich am Rand von Schwerin, in Pampow, erneut ein Autounfall. Dabei stießen gegen kurz nach 11 Uhr zwei Fahrzeuge an einer Einmündung zusammen. Noch ist die genaue Ursache zwar unklar, die Polizei vermutet aber einen Vorfahrtsfehler. Leider allerdings blieb es in diesem Fall nicht bei Blechschäden. Eine 66-jährige, die in einem der Fahrzeuge als Beifahrerin unterwegs war, verletzte sich leicht. Sie kam zur Behandlung ins Krankenhaus.

Erste Schätzungen gehen von einem Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro aus. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.