Schwerin: Geschichten gesucht für „Gedankenseen“

Ein neues Beteiligungsprojekt mit dem Namen "Ihre Geschichten in unseren Gedankenseen" soll eigene Geschichten (Kurzgeschichten, Novellen, Fabeln, Märchen etc.) von Menschen bei Fernsehen in Schwerin ans Licht der Öffentlichkeit bringen. Wer also eine solche Geschichte im Kopf oder in der Schublade hat, kann sich an Anna oder Jakob wenden...

Ein Griff zur Fernbedienung und schon können wir unser selbst erdachten Geschichten hören. Das Projekt „Gedankenseen“ macht es in Schwerin möglich.

Ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Kultur kann vollkommen neue Ansätze mit sich bringen, Ideen hervorrufen und aus Überlegungen Taten machen. Frei nach dem Motto „Ihre Geschichten in unseren Gedankenseen“ starten Anna Schädler und Jakob Pollok bei Fernsehen in Schwerin, dem Offenen Kanal der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern, daher nun ein neues Beteiligungsprojekt.

 

Eigene Geschichten an Licht der Öffentlichkeit bringen

Die zwei rufen dabei Bürgerinnen und Bürger auf, sich mit eigenen Kurzgeschichten, Novellen, Märchen, Fabeln, Essays oder Gedichten am neuen Format „Gedankenseen“ zu beteiligen. Ob Komödie oder Horror, Liebe oder Leid, philosophisch und emotional oder nüchtern und rational. Ganz egal wie und worüber, erdachte oder erträumte Geschichten sollen die Chance bekommen, das Licht der Öffentlichkeit zu erblicken. So sollen sie eben nicht in einzelnen Köpfen oder kleinen Kreisen verbleiben. Vielmehr können sie, als Teil dieses Projektes, in Schwerin und auch ganz Mecklenburg-Vorpommern ein eigenes Publikum erreichen. In einem nächsten Schritt ist die Sammlung all der Geschichten in der Mediathek der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern geplant. So bleiben sie über eine lange Zeit erhalten und für Interessierte abrufbar.

Wer also eine Geschichte im Kopf oder auch bereits in der Schublade hat, die den Weg „nach draußen“ finden soll, kann sich mit Anna und Jakob in Kontakt setzen. So ist es möglich, die zwei am 7. April 2021 ab 16 Uhr im virtuellen Redaktionsraum kennenzulernen. Aber natürlich ist auch der Kontakt per Mail oder Telefon (0385- 48930991) denkbar.

 

Weitere Informationen

https://fernsehen-in-schwerin.de/aktuelles/nachrichten/240-neues-beteiligungsprojekt-gedankenseen.html

Stephan Haring

Stephan Haring ist freier Mitarbeiter unserer digitalen Tageszeitung. Er hat ein Bachelor-Studium der Kommunikationswissenschaften an der Universität Erfurt mit den Nebenfächern Sozialwissenschaften & Politik absolviert. Im Nachhinein arbeitete er in leitenden Funktionen der Presse- & Öffentlichkeitsarbeit, im Leitungsbereich eines Unternehmens sowie als Rektor einer privat geführten Hochschule. Zudem entwickelte, organisierte und realisierte er mit der durch ihn entwickelten LOOK ein Fashionevent in Schwerin. Heute arbeitet er freiberuflich als Texter, Pressesprecher, Textkorrektor und Ghostwriter sowie als Berater in verschiedenen Projekten. Im größten Schweriner Ortsbeirat ist er als Vorsitzender kommunalpolitisch aktiv.

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.