Schwerin: Jugendliche reinigen Stolpersteine

Zum Anne-Frank-Tag organisierte der Jugendarbeitskreis des Volksbundes Dt. Kriegsgräberfürsorge eine Aktion zur Reinigung der Stolpersteine in Schwerin.

Julia Rüge (re) und Dominic Lagoski (li) in der Alexandrinenstraße in Schwerin. | Foto: privat

Alljährlich ist der 12. Juni der Anne-Frank Tag, ein bundesweiter Schul-Aktionstag gegen Antisemitismus. Mit dabei war auch in diesem Jahr der Jugendarbeitskreis Mecklenburg-Vorpommern (JAK M-V). Anlässlich des 91. Geburtstages von Anne-Frank und des 75. Jahrestages des Kriegsendes traf man sich in Schwerin zu einem Einsatz. Die von Aktionskünstler Gunter Demnig verlegten knapp 100 Stolpersteine sollten dabei gereinigt werden.

Angela Salden in der Mecklenburgstraße in Schwerin. | Foto: privat

Stolpersteine erinnern an konkreten Orten an jüdisches Leben in Schwerin

„Durch das Aufpolieren der Messingoberflächen machen wir die Schrift besser lesbar. Wenn nun die Passanten an diesen, in der Sommersonne, goldglänzenden Steinen vorbeigehen erregt das Aufmerksamkeit. Die Leute bleiben stehen, lesen und fangen an nachzudenken. Gerade da in diesen Tagen wieder antisemitische Verschwörungstheorien Verbreitung finden, ist das Erinnern an die Folgen des Holocaust umso wichtiger“, erklärt der stellv. Sprecher des JAK M-V, Dominic Lagoski.

Erinnerung auch in Zeiten der Corona-Pandemie

Aufgrund der Corona-Pandemie sind 2020 zahlreiche Gedenkveranstaltungen und Aktionen im Zusammenhang mit dem Ende des 2. Weltkriegs ausgefallen. Gerade zum 75. Jubiläum des Sieges der alliierten Streitkräfte über die nationalsozialistische Gewaltherrschaft ist das besonders schade. “Wir wollen dennoch die Erinnerung an die Opfer von Krieg und Gewalt bewahren, aus den Fehlern der Geschichte lernen und gemeinsam in einem demokratischen und freien Europa leben“, so Dominic Lagoski. Und Martin Finck, Mitglied im Jugendarbeitskreis verweist dabei auf den Leitspruch der Europäischen Union: „In varietate concordia – in Vielfalt geeint“.

 

Der JAK M-V ist der Jugendverband des Volksbundes Dt. Kriegsgräberfürsorge e.V. Er führt seit den 1960er Jahren internationale Jugendbegegnungen im In und Ausland, unter dem Aktuellen Motto „Gemeinsam für den Frieden“ durch.

 

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.