Schwerin: Kostenlose Coronatests für Lehrer und Erzieher

Lehrer und Erzieher auch in Schwerin können sich mit Schuljahresbeginn kostenlos auf das Corona-Virus testen lassen. Zweiwöchentlich, maximal fünf Mal.

In einer Woche startet im Zeichen der Corona-Pandemie auch in Schwerin wieder die Schule. | Symbolbild

Während in Bayern heute und in Baden-Würtemberg dann am Donnerstag die Schülerinnen und Schüler in die Sommerferien starten, laufen in Mecklenburg-Vorpommern bereits die Vorbereitungen für den Schuljahresbeginn heute in einer Woche. Am 1. August 2020 startet dann auch in Schwerin bereits das neue Schuljahr. Das wäre keine ganz große Besonderheit, wenn da nicht Corona wäre. Vor allem vor dem Hintergrund auch hier im Land wieder steigender Infektionszahlen.

Schulbeginn auch in Schwerin in einer Woche – Corona-Zahlen stiegen zuletzt

Zwar verbreiteten am gestrigen Sonntag und auch heute verschiedene Medien die Information keiner hinzu gekommenen positiven Tests. Allerdings ist dies eine zumindest wenig aussagefähige Botschaft. Denn inzwischen wird hier im Nordosten Deutschlands an Wochenenden wieder kaum noch getestet. Erst am morgigen Dienstag lässt sich etwas genauer sagen, ob die vergangene Woche lediglich ein negativer „Ausrutscher“ war. Zu Erinnerung: Allein in Schwerin erkrankten von Dienstag bis Freitag 19 Menschen nachgewiesen an Covid-19. Das bedeutete innerhalb von vier Tagen einen Anstieg von über 20 Prozent gegenüber der Gesamtzahl seit März.

Land spricht von „Regelbetrieb“ – Ein ambitioniertes Wort

Der Schulstart in der kommenden Woche stellt damit Land und Kommunen vor eine Kraftprobe. Aus dem Bildungsministerium wie auch dem Sozialministerium kam mehrfach die klare Botschaft, man wolle wieder den „Regelbetrieb“ ermöglichen. Längst aber ist hinter den Kulissen von fehlenden Lehrkräften und viel Unsicherheit sowie Unklarheit die Rede. Und blickt man genauer auf die Wenns und Abers, ist „Regelbetrieb“ auch eine recht ambitionierte Wortwahl. Es wird sich also erst zeigen müssen, ob die Landesministerien in Schwerin unter Bettina Martin (SPD) und und Stefanie Drese (SPD) tatsächlich auf dem richtigen Weg waren bzw. sind.

Kostenlose Tests für Lehrer und Erzieher auch in Schwerin

Auf jeden Fall bietet das Land allen Lehrkräften und Kita-Erziehern auch in Schwerin in den kommenden Wochen die Möglichkeit, sich kostenlos auf das Coronavirus testen zu lassen. Auch dann, wenn keine Symptome vorhanden sind. Dabei  kann sich jede einzelne Person bis zu den Herbstferien bis zu fünf Mal testen lassen. Zwischen jedem Test müssten allerdings mindestens zwei Wochen liegen. An ausgewählten Einrichtungen erfolgt zudem eine durch die Wissenschaft begleitete Kohortentestung. Wie unter anderem die Süddeutsche Zeitung in ihrer gestrigen Online-Ausgabe berichtet, soll die kostenlose Testmöglichkeit dem Personal mehr Sicherheit geben. Inwieweit dies der Fall ist, und ob es sich letztlich nicht eher um eine „Schein-Sicherheit“ handelt, darf hinterfragt werden. Denn wer Montag negativ ist, kann schon wenige Tage später das Virus in sich haben und verbreiten. Aber zumindest ist es erst einmal ein Ansatz. Alles andere wird die Praxis zeigen.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.