Schwerin: Noch ein Testzentrum im Herzen der Stadt

Braucht die Innenstadt von Schwerin wirklich noch ein Corona-Testzentrum? Vor dem Hintergrund, dass die bestehenden Einrichtungen noch über ausreichend Kapazitäten verfpügen, muss diese Frage erlaubt sein. Egal, scheint man bei der aktuellen Theaterleitung zu denken. Daher öffnet heute am Alten Garten noch ein Testzentrum, betrieben von den Johannitern.

Die Vorbereitungen für ein weiteres Corona-Testzentrum in der Innenstadt von Schwerin laufen. | Foto: JUH

Während Ministerpräsidentin Schwesig in diesen Tagen weitere Lockerungen verkündet(e), und sich die Gerüchte überschlagen, dass schon bald auch die Testpflicht dort, wo sie noch gilt, auf den Prüfstand kommen könnte, entsteht nun im Zentrum der Landeshauptstadt noch ein weiteres neues Testzentrum. 

 

Am Alten Garten entsteht noch ein Corona-Testzentrum

Es handelt sich dabei um das zehnte Corona-Bürgertestzentrum der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. in Mecklenburg-Vorpommern. Am heutigen Freitag um 9 Uhr, pünktlich zum Start der Schlossfestspiele, nimmt es in Schwerin den Betrieb auf. Beim Staatstheater, am Alten Garten 2, werden dann in den folgenden Zeiten kostenlose PoC-Tests angeboten: Dienstag bis Freitag von 9:00 – 20:00 Uhr und Sa.-So. 12:00 – 20:00 Uhr. Terminbuchungen sind ab sofort unter Tel. 0385 202273-90 sowie auch online unter www.johanniter.de/mv-testen möglich. „Das Testzentrum befindet sich im Hintergebäude – dem ehemaligen Probenraum des Orchesters – und ist über den separaten Eingang barrierefrei zugänglich. Es steht neben Theaterbesuchern allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung“, so Dominic Fricke, Mitglied des Johanniter-Regionalvorstandes in Mecklenburg-Vorpommern. Er geht sogar von einer so großen Nachfrage aus, dass man sich die Möglichkeit einer Ausweitung der Öffnungszeiten vorbehält.

 

Johanniter testen bereits seit geraumer Zeit Mitarbeiter des Staatstheaters

Bereits seit Mai testen die Johanniter die Mitarbeiter des Schweriner Staatstheaters regelmäßig. „Mit der Erklärung der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommerns, dass die diesjährigen SCHLOSSFESTSPIELE SCHWERIN eines der Modellprojekte zur Öffnung der Kultur sind, haben wir ein wichtiges Signal der Unterstützung erhalten. Wir freuen uns, dass das Testzentrum der Johanniter im Theater eine zusätzliche Testmöglichkeit für unser Publikum, für unsere Beschäftigten und für alle anderen Bürgerinnen und Bürger bietet“ erklärt der scheidende Generalintendant Lars Tietje. 

 

Tests als Rachen- oder Nasenabstrich dienstags bis sonntags möglich

„In unseren Teststationen werden kostenlose Antigen-Schnelltests (PoC-Test) per Rachen- oder Nasenabstrich durchgeführt. Das zertifizierte Ergebnis dieses Corona-Tests erhalten Sie innerhalb von 15 Minuten. Per gedrucktem Testzeugnis, per SMS oder per E-Mail-Benachrichtigung (mit angefügter, verschlüsselter Datei, Passwort ist das Geburtsdatum des Getesteten in folgendem Format TT.MM.JJJJ)“, erläutert Felix Springstein, Fachbereichsleiter der Johanniter-Testzentren MV. Vor Ort ist die Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften zu befolgen. Das Tragen eines medizinischen beziehungsweise FFP2-Mund-Nasen-Schutzes ist Pflicht. 

 

Ist dieses zusätzliche Testzentrum wirklich nötig?

Vor dem Hintergrund, dass nach dem Fallen der Testpflicht im Einzelhandel die innerstädtischen Testzentren – zum Beispiel am Schlossparkcenter, in der Marienplatz-Galerie, im Capitol, am Südufer des Pfaffenteichs – noch über durchaus ausreichend Kapazitäten verfügen, sollte die Frage erlaubt sein, ob es wirklich noch einer weiteren Einrichtung dieser Art bedarf. Hier hätte der Intendant des Staatstheaters eventuell auch den Schulterschluss mit den bestehenden Möglichkeiten suchen können. Man gewinnt erneut den Eindruck, dass einige am Staatstheater die eigene Einrichtung derzeit nicht wirklich als Teil der Stadt, sondern eher als isolierte Insel sehen. Eine Situation, die sich demnächst ändern dürfte.

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.