Schwerin: Oldtimer kommen in die City

Heute Abend endet das traditionelle Oldtimer-Treffen auf dem ehem. KIW-Vorwärts-Gelände. Etwa 40 der Fahrzeuge kommen morgen in die Schweriner City.

Die traditionelle Oldtimer-Ausstellung in Schwerin | (c) IFA MV e.V.

Noch bis heute Abend läuft das traditionelle IFA-Treffen auf dem ehemaligen KIW-Vorwärts-Gelände in Schwerin. Seit Donnerstag kommen dort die Fans historischer Fahrzeuge wieder voll auf ihre Kosten. Trotz des weniger guten Wetters hat sich die Veranstaltung auch in diesem Jahr wieder als ein Besuchermagnet erwiesen. Wer bisher noch nicht dort war, sollte unbedingt den heutigen Tag noch nutzen.

Anders als bisher gibt es für die Schweriner Oldtimer-Fans aber in diesem Jahr noch eine kleine Zugabe. Organisiert durch das Citymanagement sind nämlich am morgigen Sonntag zwischen 12 und 18 Uhr etwa 40 der Fahrzeuge noch in der Schweriner Fußgängerzone zu bestaunen. Als konkrete Standorte sind das Südufer am Pfaffenteich, die Mecklenburgstraße, die Schlossstraße der Historische Marktplatz sowie die Center am Marienplatz vorgesehen. „Mit der Sonderausstellung am 6. Oktober in der City wollen wir nicht nur für den IFA-Verein werben, sondern die Schweriner und Gäste zum Bummeln in die Innenstadt einladen“, so Schwerins Citymanager Stefan Purtz.

Damit setzt die Stadt einen ergänzenden Programmpunkt rund um den zweiten verkaufsoffenen Sonntag des Jahres. Denn ebenfalls morgen öffnen die Einkaufcenter und viele Geschäfte der Innenstadt ihre Türen. Ideengeber der Oldtimer-Ausstellung in der City war die „Arbeitsgruppe Innenstadt“.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.