Schwerin: Pkw-Diebstähle nehmen kein Ende

Die Serie an Pkw-Diebstählen in Schwerin nimmt kein Ende. Seit September wurden unüblich viele Fahrzeuge als gestohlen gemeldet. Zwei kommen jetzt hinzu.

Wieder Blaulicht in Schwerin | Symbolbild

Wiederholt haben auch wir in den vergangenen Wochen über verschiedene Fälle von Pkw-Diebstahl berichtet. Seit September waren es 11 Pkw, die der Polizei in Schwerin als gestohlen gemeldet wurden. Nun teilt die Polizei Schwerin mit, dass erneut zwei Fahrzeuge verschwunden sind. Zuletzt waren jeweils zwei Pkw der Marke Ford in der Gartenstadt und der Werdervorstadt entwendet worden.

Erneut zwei Pkw verschwunden

Nun kam es zu zwei weiteren Vorfällen. Dieses Mal schlugen die Täter auf dem Großen Dreesch zu. Konkret traf es die Anne-Frank-Straße in der Nacht zum gestrigen Mittwoch. Hier verschwand einerseits erneut ein Ford Kuga. Das graue Fahrzeug trägt das amtliche Kennzeichen SN-HK 461. Es war mit einem Keyless-Go-System ausgestattet. Beim zweiten Fall handelt es sich um einen BMW X 1. Er ist anthrazitfarben und führt das amtliche Kennzeichen SN-SW 82.

Ob es sich in allen Fällen um die selben Täter handelte, kann die Polizei Schwerin zum derzeitigen Zeitpunkt noch nicht sagen. Sie ermittelt intensiv in alle Richtungen.

 

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.