Schwerin: Prüfungen von Schülern und Azubis

Die Prüfungen zum Abitur und der Mittleren Reife werden auch in Schwerin in den Mai verschoben. Zwischenprüfungen für Azubis entfallen sogar ganz.

Die geschlossenen Schulen führen auch in Schwerin zu Prüfungsverschiebungen. | Foto: ZGM

Die Schulen in Mecklenburg-Vorpommern sind geschlossen. Egal, ob allgemein- oder berufsbildend, privat betrieben oder öffentlich. Auch in Schwerin bleiben die Schultüren zu. Aber, das betonen die zuständigen Stellen immer wieder, es sind keine Ferien. Formen des digitalen Lernens aber auch das altbekannte Arbeitsblatt aus dem Kopierer sollen die Schüler im Unterrichtsstoff halten. Wer in diesem Jahr aber eine Prüfung vor sich hat, ist wenig begeistert. Zwar hat das Bildungsministerium versprochen, dass die Situation keine nachhaltigen Probleme für die Absolventen mit sich bringen soll. Aber dennoch herrscht Unsicherheit.


Prüfungen zum Abitur und zur Mittleren Reife sind verschoben

Sicher ist aber seit Dienstag, dass die Prüfungen zur Mittleren Reife und zum Abitur in Schwerin und ganz MV nicht planmäßig im stattfinden können. „Alle diesjährigen zentralen Abiturprüfungen, die sonst im März und April 2020 stattgefunden hätten, werden erst Mitte Mai beginnen. Die Abiturprüfungen werden damit auf den Zeitraum verschoben, der ursprünglich für die Nachschreibtermine vorgesehen war“, heißt es aus dem zuständigen Bildungsministerium. Für die Mittlere Reife sind die Prüfungen Anfang Mai vorgesehen. Neue Nachprüfungstermine für alle gibt das Ministerium rechtzeitig bekannt.


„Wir finden flexible Lösungen und Wege“

„Mir ist wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler in den Abschlussklassen wissen, woran sie sind und die Zeit zu Hause nutzen können, um sich auf die Prüfungen vorzubereiten“, erklärte Bildungsministerin Bettina Martin. „Sie müssen sich keine Sorgen um ihre Prüfungen machen. Wir finden flexible Lösungen und Wege, wie die Schülerinnen und Schüler im laufenden Schuljahr ihre Abschlüsse erlangen können. Lehrerinnen und Lehrer, die in das Prüfungsgeschehen eingebunden sind, wollen wir voll freistellen, damit sie sich auf diese Aufgabe konzentrieren können“, betonte Martin.


Zwischenprüfungen der IHK abgesagt – Abschlussprüfungen verschoben

Wohl etwas entspannter blicken die Auzubildenden im Bereich der IHK zu Schwerin vermutlich in die Zukunft. Bei vielen von ihnen standen in diesem Frühjahr Zwischenprüfungen auf dem Programm. Nun ist klar: Bundesweit entfallen diese in diesem Jahr ersatzlos. Das bedeutet also, dass ein Nachholen zu einem späteren Zeitpunkt nicht vorgesehen ist.  Anders sieht es natürlich bei den Abschlussprüfungen aus. Auch diese sagte die IHK kürzlich ab. Allerdings kommen die Azubis um diesen letzten Teil ihrer Ausbildung nicht herum. Sobald sich die Risikoeinschätzung rund um das Coronavirus wieder verbessert hat, sollen neue Termine stehen.

 

Stephan Haring

Stephan Haring ist freier Mitarbeiter unserer digitalen Tageszeitung. Er hat ein Bachelor-Studium der Kommunikationswissenschaften an der Universität Erfurt mit den Nebenfächern Sozialwissenschaften & Politik absolviert. Im Nachhinein arbeitete er in leitenden Funktionen der Presse- & Öffentlichkeitsarbeit, im Leitungsbereich eines Unternehmens sowie als Rektor einer privat geführten Hochschule. Über mehrere Jahre organisierte und realisierte er mit der durch ihn entwickelten LOOK das größte Schweriner Fashionevent. Er arbeitet er freiberuflich als Texter, Pressesprecher, Textkorrektor und Ghostwriter sowie als Berater in verschiedenen Projekten. Im größten Schweriner Ortsbeirat ist er als Vorsitzender kommunalpolitisch aktiv.

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.