Schwerin: Schuljahresstart auch im Weststadt-Campus

Heute starten Kinder und Jugendliche Schwerins in das neue Schuljahr. 110 starten in der neuen Regionalschule auf dem Weststadt-Campus in die 5. Klasse.

Die neue Regionalschule auf dem Weststadt-Campus Schwerin. (Foto: ZGM)

Das Ziel war ambitioniert und eindeutig formuliert: Zum Beginn des neuen Schuljahres am heutigen Montag sollten die ersten Fünftklässler ihre Regionalschule auf dem Weststadt-Campus mit Leben erfüllen. Das hat geklappt.

Für die Schülerinnen und Schüler der zahlreichen staatlichen und privaten Schulen Schwerins werden heute auch 110 Mädchen und Jungen der Regionalschule auf dem Weststadt-Campus in das neue Schuljahr starten. Das Besondere dabei: Sie sind die ersten, die in dem neu errichteten Schulgebäude lernen dürfen. Mit ihnen werden auch sechs Lehrkräfte in dem neuen Gebäude starten.

Erneut Schulneubau in Rekordzeit

Wie bereits bei der Grundschule am Ziegelsee betont die Stadtverwaltung Schwerin dabei die Rekordzeit, in der das Gebäude errichtet wurde. Und auch Susanne Teschner, kommissarische Schulleiterin schwärmt: „Die Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern des ZGM, dem Fachdienst Bildung der Landeshauptstadt, dem Bauunternehmen Kleusberg und den vielen anderen am Bau Beteiligten war professionell und zielorientiert. Durch die sorgfältige Auswahl von Möbeln, Farben sowie Lern- und Lehrmitteln ist hier ein Ort in lernfördernder Atmosphäre entstanden.“

Zukünftig werden in der neuen Schule bis zu 504 Kinder und Jugendliche bis Klassenstufe 10 lernen können. 18 große Klassenräume sowie zusätzliche Kurs- und Differenzierungsräume, moderne Fachräume mit interaktiven Tafeln, eine Bibliothek ein Werk- und Maschinenraum sowie eine Lehrküche stehen in der derzeit neuesten Schule Schwerins zur Verfügung.Der Zugang zu allen Räumen und zum Pausenhof wurde barrierefrei gestaltet.

Am 15. August kleiner „Tag der offenen Tür“

Aufgrund der großen Nachfrage starten bereits in das Schuljahr 2019/20 vier 5. Klassen. Und auf diese wartet schon der erste „große Tag“. Denn bereits am 15. August wird es in dem neuen Gebäude einen ersten kleinen „Tag der offenen Tür“ für die Eltern und alle Interessierten geben.

Mit dabei sein wird dann auch Oberbürgermeister Dr. Rico Badenschier, der schon im Vorfeld darauf hinweist, dass man mit diesem weiteren Schulneubau das Versprechen einlöst, „auch die weiterführenden Schulplätze ab Klasse 5 qualitativ hochwertig auszubauen“. Zusätzliche Grundschulplätze wurden bereits vor zwei Jahren mit der Grundschule „Schweriner Nordlichter“ am Ziegelsee geschaffen. Weitere werden auch auf dem Weststadt-Campus folgen. In direkter Nachbarschaft zur neuen Regionalschule entsteht derzeit ebenfalls in Modulbauweise der Neubau der John-Brinckmann-Grundschule. Im Frühjahr 2020 soll dieses Gebäude fertiggestellt sein. In den gesamten Komplex investiert die Stadt 18 Millionen Euro.

 

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.