Schwerin: Selfies auf Polizeiwagen

Als Beamte der Polizei Schwerin ihren Streifenwagen im Einsatz abstellten, kletterten zwei Männer auf das Fahrzeug und machten dort Selfies.

Wieder Blaulicht der Polizei in und um Schwerin. | Foto: Symbolbild

Die Vielfalt an Einsätzen, die die Beamten der Polizei erleben müssen, ist zweifelsfrei groß. Neben wiederkehrend ähnlichen Fällen, kommt es dabei immer wieder auch zu sehr speziellen Augenblicken. Sicherlich gehörte ein Einsatz am vergangenen Dienstag im Mueßer Holz in Schwerin auch zu den eher besonderen Einsätzen.

Alles begann mit einem Ladendiebstahl

Alles begann eher harmlos – oder zumindest eher normal. Die Beamten der Polizei Schwerin waren  wegen eines Ladendiebstahl ins Kaufland im Mueßer Holz gerufen worden. Alles in allem ein eher klassischer Einsatz. Dabei nahmen die Beamten dann natürlich auch innerhalb des Centers die Personalien des Tatverdächtigen auf. Dadurch bekam sie natürlich nicht mit, was sich zeitgleich vor der Tür ereignete. 

Zwei Männer klettern auf Polizeiwagen und machen Selfies

Denn dort waren zwei weitere Männer, die Zeugen gemeinsam mit dem 22-jährigen Ladendieb gesehen hatten, inzwischen auf den Polizeiwagen geklettert. Scheinbar war dies in ihren Augen ein spannender Ort, um Selfies zu schießen. Allerdings gingen sie dabei wenig vorsichtig zu Werke, so dass im Ergebnis das Dach des Einsatzfahrzeugs diverse Beulen aufwies. Da Zeugen, die die Fotosession beobachtet hatten, die Beamten riefen, kamen diese auch schnell aus dem Center. Als die Selfie-„Fans“ dies mitbekamen, flohen sie umgehend. Der Schaden soll laut NDR etwa 1.500 Euro betragen.

Polizei sichtet Videoaufnahmen bittet aber um Unterstützung

Zwar geht die Polizei Schwerin derzeit davon aus, dass die Flüchtigen auf den Videoaufnahmen des Centers dokumentiert sein dürften. Dennoch aber bitten die Beamten die Bevölkerung um Unterstützung bei der Suche nach den Tatverdächtigen. Die Zeugen konnten die zwei beschreiben.

So ist die erste Person männlich, etwa 30 Jahre alt und 1,70 m groß. Der junge Mann trug einen schwarzen Hut mit abstehender Krempe, eine schwarze Hose und schwarze Schuhe. Zudem hat er einen schwarzen Vollbart. Sein vermeintlicher Mittäter ist etwa 30 bis 35 Jahre und etwa 1,70 m bis 1,75 m groß. Er trug eine graue Wollmütze, eine grünliche Tarnjacke, blaue Jeans und schwarze Schuhe mit heller Sohle. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise unter 0385 5180-2224 oder über die Internetwache.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.