Schwerin: Stadt macht mit bei „MV-Impft“

Mit der Kampagne "MV-Impft" möchte unser Land die Bevölkerung für die Impfthematik sensibilisieren. Auch die Stadt Schwerin ist morgen (6.11.19) dabei.

Schwerin morgen (6.11.19) dabei bei „MV-Impft“ | Symbolbild

Erneut nimmt die Landeshauptstadt Schwerin auch in diesem Jahr an der Landeskampagne „MV-Impft“ teil. Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit ist in enger Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Gesundheit und Soziales federführend verantwortlich für die landesweite Aktion. Beide Institutionen verbinden damit das Ziel, das Thema Impfen wieder stärker in den Blickpunkt der Bevölkerung zu rücken.

Impfungen gegen verschiedene Erkrankungen möglich

Ort der städtischen Aktion ist am morgigen Mittwoch, 6. November 2019, zwischen 15 und 19 Uhr das Schleswig-Holstein-Haus in der Schelfstadt. Neben der Möglichkeit, eine professionelle Impfberatung in Anspruch zu nehmen, können sich alle Interessierten in dieser Zeit ebenso gegen die saisonale Grippe wie auch gegen eine Vielzahl anderer, teilweise lebensbedrohender Erkrankungen impfen lassen. So ist morgen der berühmte „kleine Pieks“ gegen HPV für alle Kinder ab 9 Jahren möglich. Ebenso möglich sind Impfungen gegen Kinderlähmung, Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten oder Pneumokokken. Das Team um Dr. Beate Kloesel, Ärztin im Fachdienst Gesundheit der Stadt Schwerin, bittet darum, den Impfausweis mitzubringen.

Impfung mit kostenlosem Ausstellungsbesuch verbinden

Neben der Stärkung des Eigenschutzes gegenüber den beschriebenen Erkrankungen bietet ein Besuch der Aktion auch einen kulturellen Mehrwert. „Denn neben unserem Angebot kann sich jeder der Lust hat, kostenlos in der „Kleinen Galerie“ die Ausstellung Texturen der Verschwendung der Künstlerinnen Eva Ammermann & Angela Preusz sowie im Gartensaal die Fotoausstellung von Laura Fritsch mit Bildern des Schweriner Tanzensembles Lysistrate ansehen“, so Dr. Kloesel.

Alternative: Impfsprechstunde

Wem morgen der Besuch im Schleswig-Holstein-Haus nicht möglich ist, der muss dennoch nicht ohne Impfschutz bleiben. Denn jeweils dienstags besteht von 14 bis 17.30 Uhr die Möglichkeit, die Impfsprechstunde des Fachdienstes Gesundheit im Stadthaus zu besuchen.

 

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.