Schwerin: Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person

Zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einem Pkw kam es am gestrigen Freitag in Schwerin in der Wismarschen Straße.

Wieder Blaulicht in Schwerin | Symbolbild

Zu einem schweren Verkehrs Unfall kam es am gestrigen Freitag gegen 13:45 Uhr in der Landeshauptstadt Schwerin. Beteiligt waren eine Straßenbahn und ein Pkw.

Ort des Unfalls war der Kreuzungsbereich Wismarsche Straße / Möwenburgstraße. Die Straßenbahn befand sich auf der Fahrt vom Bürgermeister-Bade-Platz kommend in Richtung Klinikum. Nach Zeugenaussagen überquerte sie die Kreuzung bei roter Lichtsignalanlage. Dabei kam es zur Kollision mit einem Pkw der Marke Peugeot. Dieser wollte bei grüner Ampel nach links auf den Parkplatz eines Supermarktes abbiegen.

Pkw-Fahrerin schwer verletzt

Durch die Kollision mit der Straßenbahn verletzte sich die 56-jährige Fahrzeugführerin schwer, glücklicherweise aber nicht lebensgefährlich. Sie kam zur weiteren medizinischen Versorgung in die HELIOS Kliniken Schwerin. Aufgrund der starken Bremsung der Straßenbahn, verletzte sich eine weitere Person in der Bahn leicht. Eine medizinische Erstversorgung war aber nicht erforderlich.

Am Pkw entstand als Folge des Unfalls ein Totalschaden. Auch an der beteiligten Straßenbahn entstand ein erheblicher Sachschaden. Da zum Zeitpunkt des Unfalls starker Verkehr herrschte, kam es zu kurzzeitigen Behinderungen.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.