Schwerin: Viele Besucher beim Klimaaktionstag

Gut besucht war der Klimaaktionstag am vergangenen Samstag in Schwerin. Ein breites Bündnis hatte ihn organisiert.

Fahrradfahrer erzeugten den Strom für das Fahrradkino in Schwerin | Foto: Katrin Luther

Niemandem kann es entgangen sein: In allen Teilen der Gesellschaft wird über den Klimawandel diskutiert. Fridays for future, internationale Reden von Greta Thunberg und das Klimapaket der Bundesregierung sind dabei nur drei Punkte einer extrem breiten Diskussion. Während viele Menschen für sich erkannt haben, dass grundsätzlich ein auch individuelles Umdenken erforderlich ist, sind Wege und Zielstellungen umstritten. Aber dennoch tut sich einiges.

Klimaaktionstag gut besucht

So kamen am vergangenen Samstag etwa 350 Gäste in das Schleswig-Holstein-Haus in Schwerin. Ein breites Bündnis hatte zum Klimaaktionstag unter dem Motto „There is no Planet B“aufgerufen. Ein Motto, unter dem auch die Weltwechseltage 2019 stehen. Vor Ort bot das Bündnis den Gästen verschiedene interessante Angebote und Stationen. So bot die Diakonie Katastrophenhilfe in einem eigenen Zelt einen Einblick in das Schicksal aus Syrien geflüchteter Menschen. „Auf viel Interesse stießen die Informationen zu Fluchtursachen wie Krieg und Klimaveränderung“, so die Diakonie.

Vielfältige Angebote

Neben Vorträgen zu „Klima- und Nachhaltigkeitspolitik in Kuba“ sowie zu „Sauberem Kochen in Ruanda“ ermöglichte Fahrrad Rachow aus Schwerin eine ganz besondere Möglichkeit des Kinoerlebnisses. Das bekannte Unternehmen stellte zehn Fahrräder, auf denen 36 Teilnehmende den Strom für die Filmpräsentationen – Kurzfilme, die sich mit Klimawandel und Migration befassen – produzierten. Neben diesem Fahrradkino gab es schon am Nachmittag speziell für die jüngeren Gäste ein Bilderbuchkino. Etwa 35 Kinder folgten mit ihren Eltern gebannt der Geschichte „Finn Flosse räumt das Meer auf“.

Auf viel Interesse stieß zudem das solidarische Tauschen für den Klimaschutz. Die Gäste hatten Kleidung, Stoffe, Bücher, CDs, DVDs und sogar Geschirr und andere Gebrauchsgegenstände mitgebracht, um sie mit- und untereinander zu tauschen.

 

Initiatoren des Klimaaktionstages in Schwerin waren:

  • Aktionsgruppe Eine Welt/Weltladen Schwerin,
  • BUNDjugend MV,
  • Couleurs Afrik – Die Farben Afrikas,
  • Cuba Si-Regionalgruppe Schwerin,
  • Diakonisches Werk Mecklenburg-Vorpommern,
  • Freundeskreis der Stadtbibliothek Schwerin,
  • Friedericke Preuschen/Rotation,
  • Oikocredit,
  • Patenschaftsbüro „Wir sind Paten“ Schwerin,
  • Soziale Bildung Rostock,
  • TTE-Bücherei Schwerin,
  • ZiQ – Zukunft im Quartier.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.