Schwerin: Wieder Weihnachtsaktion für Kinder

"Weihnachtswünsche werden wahr"- dies will der Kinderschutzbund Schwerin für bedürftige Kinder in Schwerin ermöglichen. Am 14. & 15.11. ist Wunschbenennung.

Auch in diesem Jahr möchte der Kinderschutzbund mit Hilfe der Schweriner wieder bedürftigen Kindern einen Weihnachtswunsch erfüllen. | Foto: Symbolbild

Weihnachten, das Fest der Liebe, rückt immer näher. In den Geschäften wird die Dekoration langsam angepasst. Und natürlich laufen alle Vorbereitungen für den „Stern im Norden„, den traditionellen Weihnachtsmarkt Schwerins, längst auf Hochtouren. Ab dem 25. November wird er mit unzähligen kleinen Buden und den bekannten Düften die Altstadt wieder in eine schöne Weihnachtswelt verwandeln. Mutzen und Glühwein sind dann stets beliebte kleine Unterbrechungen bei der Suche nach dem geeigneten Weihnachtsgeschenk für Familie und Freunde in den Geschäften der Stadt.

Weihnachten mit Freude für viele Kinder ermöglichen

Aber leider ist es nicht jeder Familie und vor allem nicht jedem Kind vergönnt, die uneingeschränkte Weihnachtsfreude ebenso zu genießen. Ohne die Unterstützung vieler hilfsbereiter Menschen blieben manche Kinder zu diesem Fest ohne ein kleines Geschenk. Wie in den vergangenen Jahren auch, will der Kinderschutzbund Schwerin wieder mit der Aktion „Weihnachtswünsche werden wahr“ etwas mehr Glanz in die Kinderaugen finanzschwacher Familien bringen.

Kinder können am 14. und 15.11. ihre Wünsche benennen

Die Vorbereitungen für diese tolle Aktion laufen bereits. Zuerst werden dabei die Kinderwünsche entgegengenommen und auf selbstgebastelten Weihnachtsbaum-Anhängern notiert. Dafür liegt beim Kinderschutzbund im Haus der Begegnung in der Perleberger Straße 22 ein Katalog aus. Er enthält Spielzeug und Sportgeräte. Am 14. November von 15 bis 18 Uhr sind dann Kinder zwischen zwei und 12 Jahren eingeladen, mit ihren Eltern oder Betreuern für die Auswahl vorbeizukommen. Am Folgetag, 15. November, findet von 14 bis 18 Uhr ein weiterer Termin statt. Um wirklich den bedürftigen Kindern helfen zu können, ist ein Nachweis über Leistungen nach Sozialgesetzbuch oder Asylbewerbergesetz mitzubringen.

Helfen Sie mit, wenn die Wünsche an den Bäumen hängen!

Schon bald werden die Anhänger mit den Wünschen dann an verschiedenen Weihnachtsbäumen angehängt. Dort warten sie dann auf die Wunscherfüller. Diese Standorte sind u.a. das REWE-Center Margaretenhof sowie die HypoVereinsbank in der Schmiedestraße. Wer einen der Kinderwünsche erfüllen möchte, nimmt einen Anhänger ab und zahlt für das Geschenk.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.