Schwerin: Wittenburger Straße wird Baustelle

Die Wittenburger Straße in Schwerin wird im Bereich Kongresshalle-Tankstelle-ARENA-Parkplatz vom 6. bis 28. Juli saniert. Es kommt zu Einschränkungen.

Die Stadt Schwerin bringt wieder eine Straße in Schuss. | Foto: Symbolbild

Wieder einmal sind auf einer stark befahrenen Straße in Schwerin  Straßenbauarbeiten in der Straße angekündigt. Aber keine Sorge: Dabei bleibt es bei zeitlich mit überschaubaren Einschränkungen. Vorgesehen sind sie im Bereich der Wittenburger Straße jenseits des Obotritenrings.

SDS plant Baumaßnahmen auf der Wittenburger Straße 

Der Eigenbetrieb  Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin (SDS) plant dabei vom 6. bis zum 28. Juli Instandsetzungsarbeiten am Fahrbahnbelag in der Wittenburger Straße/Vor dem Wittenburger Tor. Um dabei die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten, findet eine Anpassung der Verkehrsführung anhand der aktuellen Erfordernisse statt. Die Maßnahme beginnt am Ende der Kleingartenanlagen in Höhe der Tankstellenausfahrt. Sie endet in der Zufahrt zum Achteck / Sport- und Kongresshalle. In der betreffenden Zeit erfolgt dabei die Verkehrsführung mittels Ampelschaltung. Die Arbeiten sind wie folgt geplant:

  • 1. Bauabschnitt halbseitige Sperrung stadteinwärts vom 6. bis 16. Juli
  • 2. Bauabschnitt halbseitige Sperrung stadtauswärts vom 16. bis 28. Juli

Parkplatz „PALMBERG ARENA“ und auch Tankstelle zeitweise nicht erreichbar

Für die Anwohner der betroffenen Bereiche bedeutet dies demnach vorübergehende Einschränkungen. dabei ist vor allem die Anfahrbarkeit der Grundstücke eingeschränkt. Gleiches gilt für die Befahrbarkeit von Parkplätzen. Im 1. BA ist dabei vor allem der Parkplatz zur Palmberg Arena nicht erreichbar, vom 20. bis zum 24. Juli ist die Aral Tankstelle betroffen. Alle Anwohnerinnen und Anwohner sollen dabei bereits vorab detaillierte Informationen über das Vorhaben und einen konkreten Ansprechpartner erhalten haben. Demnach sollte die Maßnahme die Menschen vor Ort nicht überraschen.

Anwohner laut SDS bereits detailliert informiert

Im Zuge der Instandsetzungsarbeiten erfolgt dabei auch der barrierefreie Umbau der Bushaltestelle an der stadteinwärts führenden Richtungsfahrbahn. Für den Schweriner Nahverkehr und vor allem dessen Nutzer ergeben sich allerdings keine Einschränkungen. Die Bushaltestellen werden lediglich zeitweise um wenige Meter verlegt. Lkw sollten den Bereich während der Baumaßnahme meiden. Die Befahrbarkeit für die Rettungsdienste im Baufeld ist selbstverständlich gewährleistet.

Stephan Haring

Stephan Haring ist freier Mitarbeiter unserer digitalen Tageszeitung. Er hat ein Bachelor-Studium der Kommunikationswissenschaften an der Universität Erfurt mit den Nebenfächern Sozialwissenschaften & Politik absolviert. Im Nachhinein arbeitete er in leitenden Funktionen der Presse- & Öffentlichkeitsarbeit, im Leitungsbereich eines Unternehmens sowie als Rektor einer privat geführten Hochschule. Über mehrere Jahre organisierte und realisierte er mit der durch ihn entwickelten LOOK das größte Schweriner Fashionevent. Er arbeitet er freiberuflich als Texter, Pressesprecher, Textkorrektor und Ghostwriter sowie als Berater in verschiedenen Projekten. Im größten Schweriner Ortsbeirat ist er als Vorsitzender kommunalpolitisch aktiv.

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.