Schwerin: Zeugenaufruf der Kripo

Die Kriminalpolizei Schwerin sucht Zeugen eines erst verbalen dann handfesten Streits zwischen zwei syrischen Männern am 11. März 2020.

Die Polizei Schwerin sucht Zeugen. | Foto: Symbolbild

Mit viel Engagement ermitteln die Beamten der Kriminalpolizei in Schwerin auch aktuell in verschiedenen Fällen. Häufig gelingen ihnen die erhofften Durchbrüche, so dass sie Täter ermitteln und der Justiz zuführen können. Aber wichtig sind bei dieser Arbeit stets Zeugen der Geschehnisse. In einem konkreten Fall sucht die Kripo nun noch Menschen, die eine Auseinandersetzung beobachtet haben.

Während der Fahrt gerieten zwei Männer in Streit

Konkret handelt es sich dabei um einen heftigen Streit zwischen zwei syrischen Männern. Dieser entbrannte am 11. März 2020 in einem PKW Audi während der Fahrt. Als sich die Personen auf der Umgehungsstraße, Fahrtrichtung Großer Dreesch befanden, eskalierte nach Angaben der Beteiligten die Situation im Fahrzeug. Auf Höhe des Autohauses „Hugo Pfohe“ in Schwerin musste der Fahrer des blauen Audi A4 gegen 10.30 Uhr seinen Pkw auf dem rechten Fahrstreifen anhalten. Die Männer stiegen aus und gerieten nun in eine körperliche Auseinandersetzung. In deren Folge verletzten sich beide leicht.

Streitende unterbrachen Fahrt und gingen zur körperlichen Auseinandersetzung über

Da bei der Prügelei nach Angaben des Fahrzeugführers der Pkw-Schlüssel entwendet wurde, ließ dieser den Audi mit eingeschalteter Warnblinkanlage auf der Umgehungsstraße stehen und begab sich zur Polizei. Die zweite beteiligte Person entfernte sich vom Ort des Geschehens. Der Polizei liegen nun allerdings wechselseitige Anzeigen vor. Zeugen, die Angaben zur körperlichen Auseinandersetzung machen können, werden daher gebeten, sich tagsüber im Kriminalkommissariat unter 0385/5180-1210 zu melden.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.