Schweriner Bürgerstiftung engagiert sich für den Sport

Die Schweriner Bürgerstiftung unterstützt die Läufer in der Landeshauptstadt. Bild: Paulwip  / pixelio.de
Die Schweriner Bürgerstiftung unterstützt die Läufer in der Landeshauptstadt. Bild: Paulwip / pixelio.de

Die Schweriner Bürgerstiftung fördert im Jahr 2014 den Sport. Am 22. März übergab der Vorstand dem Schweriner Sportclub einen Scheck in Höhe von 2.000 €.

Vor zwei Jahren brannte die Laufhalle des Schweriner Sportclubs. Fast das gesamte Inventar fiel den Flammen zum Opfer. Nun, beinahe auf den Tag genau, erfolgt die Eröffnung der neu gebauten Leichtaltheltik-Trainingshalle. Zur Übergabe am heutigen Tag überreichen Mitglieder der Schweriner Bürgerstiftung einen Scheck in Höhe von 2.000 Euro zur Wiederbeschaffung der vereinseigenen Aussdtattung.

Die Bürgerstiftung wurde 2011 gegründet. Ihr Ziel ist die Förderung von Jugend- und Altenhilfe sowie die Unterstützung des Wohlfahrtswesens, von Bildung und Erziehung, Sport Toleranz, Völkerverständigung und des demokratischen Staatswesens. Die Maßnahme am heutigen Tag ist das erste Engagement der Stiftung. Zukünftig soll jedes Jahr ein Projekt unterstützt werden.

Über den Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.