Fr, 19. Juli 2024
Close

Nachgefragt – Das Interview der Woche:
Schweriner Rudergesellschaft feiert Jubiläum

Die Schweriner Ruder-Gesellschaft feiert ihr 150-jähriges Bestehen. Im Interview mit TV Schwerin erzählt Stefan Möller von Geschichte, Gegenwart und Zukunft des Vereins.

Avatar-Foto
  • Veröffentlicht Juli 10, 2024
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Schweriner Ruder-Gesellschaft (SRG) feiert in diesem Jahr ihr 150-jähriges Bestehen. Stefan Möller, Vorsitzender der SRG, gab im Rahmen eines Interviews mit TV Schwerin einen Einblick in die Geschichte und aktuellen Aktivitäten des Vereins.

Historischer Rückblick

Der Verein wurde im Jahr 1874 als Schweriner Ruderverein gegründet. Er entstand durch den Zusammenschluss der Vereine Ruder Club Vorwärts, Obotrid und Neptun. Der ursprüngliche Name des Vereins lautete „Ruder Club Paragraph 11“, dessen Herkunft jedoch nicht bekannt ist. Seit 1991 trägt der Verein den Namen Schweriner Ruder-Gesellschaft.

Aktuelle Entwicklungen

Die SRG ist derzeit gut aufgestellt. Der Verein verfügt über moderne Infrastruktur, einschließlich einer neuen Sportanlage, einer Photovoltaikanlage und einem Niedrigenergiehaus. Mit etwa 370 bis 390 Mitgliedern, darunter 80 bis 90 Kinder und Jugendliche, zeigt sich der Verein aktiv und gut vernetzt. Unterstützung erhält die SRG von Sponsoren wie der Sparkasse, den Stadtwerken und privaten Investoren.

Jugend- und Leistungssport

Die Förderung von Kindern und Jugendlichen ist ein zentrales Anliegen der SRG. Kinder können ab einem Alter von acht Jahren mit dem Rudern beginnen. Das Training wird von zwei hauptamtlichen Trainern und zahlreichen ehrenamtlichen Übungsleitern betreut. In der aktuellen Saison erzielten die jungen Ruderer beachtliche Erfolge, unter anderem beim Deutschen Bundeswettbewerb und den Deutschen Meisterschaften. Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Emma Sander und Birg Lippert, die in ihren Kategorien Spitzenplätze belegten.

Feierlichkeiten zum Jubiläum

Zum 150-jährigen Jubiläum plant die SRG eine Festwoche, die am 15. Juli beginnt. Das Programm umfasst:

  • Montag: Alle Boote der drei Bootshallen werden zu einer großen Ausfahrt und einem Drohnenfoto aufs Wasser gebracht.
  • Dienstag: Ruderwanderfahrt um den Schweriner See mit anschließendem Grillen in Radegdorf.
  • Mittwoch: Präsentation der SRG in der Stadt mit einer historischen Straßenbahn.
  • Donnerstag: Sportnachmittag für Kinder und Jugendliche, einschließlich Grillabend.
  • Freitag: Ehemaligentreffen mit Ruderausfahrt und großem Festempfang.
  • Samstag: Ruderregatta in der Schlossbucht und abends eine Ruderparty.
  • Sonntag: Abschluss der Festwoche mit einem Ruderfrühstück.

Zukunftsaussichten

Für die kommenden Jahre wünscht sich der Verein, den Mitgliederbestand zu halten, den Standort zu sichern und weiterhin ehrenamtliche Helfer zu gewinnen. Mit einem Pachtvertrag bis 2067 sieht die Zukunft der SRG vielversprechend aus.

Die Schweriner Ruder-Gesellschaft blickt auf eine lange und erfolgreiche Geschichte zurück und ist gut für die Zukunft gerüstet. Die Festwoche bietet eine hervorragende Gelegenheit, die Aktivitäten und den Zusammenhalt des Vereins zu erleben. Interessierte sind herzlich eingeladen, an den Feierlichkeiten teilzunehmen.

Avatar-Foto
Written By
Stefan Rochow

ist Journalist, Unternehmer und Gründer von SNO | Schwerin-Lokal. Mail: redaktion@sn-o.de

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert