Sind Unternehmen eher für Apps als für Websites

Wir sind uns alle der Tatsache bewusst, dass die Desktop-Nutzung langsam zugunsten der mobilen Nutzung zurückgeht, insbesondere bei der Nutzung des Internets. Laut einer Umfrage von Comscore hat im Jahr 2015 die Zahl der mobilen Nutzer die der Desktop-Nutzer überholt. Im Jahr 2016 hat Intel, die riesige PC-Tech-Firma, die vor allem für ihre Reihe von Zentraleinehiten bekannt ist, angekündigt, dass sich ihr Schwerpunkt von PC auf mobile Technologien, das Internet der Dinge sowie auf geschäftliche Bedürfnisse wie Server zu verlagern beginnt.

Viele Menschen können die Auswirkungen sehen, die der Mobilfunk auf die Desktop-Umgebung hat. Ein großartiges Beispiel dafür ist, wie Websites so entwickelt werden, dass sie auch auf mobilen Geräten funktionieren und so optimiert werden, dass sie bequem auf einem kleineren Bildschirm genutzt werden können.

 

Zugänglichkeit für die Mehrheit

 
Diese Verlagerung hin zu mobilen Diensten findet bereits seit einiger Zeit statt, und viele Dienste sind im Laufe der Jahre appgesteuert geworden. Die App macht die Aktion unmittelbarer und zugänglicher. Anstatt die Adresse selbst einzugeben, können die Menschen über die App sofort auf den Dienst zugreifen. Ein Beispiel dafür wären Online-Spiele. Mit der zunehmenden Beliebtheit von Smartphones haben sich die Spielehersteller auf die mobile Plattform verlagert. Internet-Kasinos gibt es schon seit vielen Jahren, und Spiele wie Online Spielautomaten wurden schon immer über einen Browser und meist von Desktop-Benutzern aufgerufen. Heute findet man nur noch selten eine Online-Plattform, die nicht über eine App verfügt. Darüber hinaus spielt die Personalisierung dieser App durch die Benutzer eine wichtige Rolle, da sie den Benutzern die Möglichkeit gibt, diese Erfahrung zu ihrer eigenen zu machen.

Alle Unternehmen wollen ihre mobile App haben, und das ist in gewisser Weise wichtig. Bei der Entscheidung, ob eine Website oder eher eine App erstellt werden soll, hängt die Entscheidung meist vom Zweck des Unternehmens ab. Nicht alles muss eine App sein. Im Falle der Zugänglichkeit zum Beispiel wird eine App schon allein dadurch auf dem Desktop unbrauchbar, daher kann eine Website langfristig vorteilhafter sein.

 

Beide haben ihre eigenen Vorzüge

 
Wenn man eine Website hat, kann auf sie auf jeder Plattform zugegriffen werden, die mit dem Internet verbunden ist: Smartphone, Tablet, Laptop und Desktop. Die Möglichkeit, die Website gemeinsam zu nutzen und an andere zu verteilen, ist auch viel einfacher, indem man einfach die URL kopiert. Eine geeignete Situation, eine App zu haben, ist im Falle von Spielen, die speziell für das Spielen auf Mobiltelefonen zugeschnitten sind. Das oben angeführte Beispiel von Online-Kasinos ist in dieser Situation ein gutes Beispiel. Die meisten von ihnen begannen mit einer Website, doch für mobile Benutzer ist die App-Version viel zugänglicher, so dass die Website den Desktop-Benutzern überlassen wird. Andere Merkmale einer Anwendung machen sie auch für Smartphones besser nutzbar, wie z.B. Geolokalisierungsfunktionen.

Da wir unsere Telefone fast überall hin mitnehmen, sind sie sehr nützlich, wenn es darum geht, relevante Informationen auf der Grundlage des Standorts bereitzustellen; etwas, das wir in Google Maps sehen können. Auf jedem mobilen Gerät ist die App-Erfahrung insgesamt besser, da es speziell für dieses Betriebssystem entwickelt wurde. Beliebte Websites wie Reddit haben ebenfalls ihre App, die die Navigation und das Abrufen von Benachrichtigungen erleichtert. Die Einschränkungen von Apps bestehen darin, dass sie zweckgerichtet sind, was bedeutet, dass die Anzahl der Funktionen extrem begrenzt ist.

 

Gemischte Gefühle

 
Die Menschen haben unterschiedliche Meinungen zu diesem Thema. Viele glauben, dass das eine besser als das andere ist, während einige sich entscheiden, sowohl eine Website als auch eine App zu implementieren, und es gibt keinen Grund, warum dies nicht der Fall sein sollte. Die Konzentration auf nur eine davon hat das Potenzial, Nutzer auf anderen Plattformen zu vergraulen, besonders wenn man sich nur auf eine App konzentriert. Mit einer Website dagegen ist sie zwar weniger unmittelbar, aber über jede Plattform zugänglich und hat das Potenzial, mehr Menschen zu erreichen.

 

 

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.