SPD Schwerin stellt sich zur Kommunalwahl auf

Bezahlbare Wohnungen in allen Stadtteilen, fahrradfreundliche Verkehrswege, kostenloser Nahverkehr für Kinder, Schüler und Auszubildende. Das sind einige Kernpunkte des Programms, mit dem die Schweriner SPD bei den Kommunalwahlen Ende Mai punkten will.

Christian Masch, Mandy Pfeifer, Dr. Rico Badenschier, Daniel Meslien (v.l.n.r.)
Kandidaten der SPD Schwerin je Wahlbereich
Foto: SPD Schwerin

Mit großer Mehrheit haben die Mitglieder des Kreisverbandes am Sonnabend im Haus der Stadtwerke für das Papier gestimmt. Weitere Themen waren die Stärkung des städtischen Ordnungsdienstes, barrierefreie Zugänge zu allen öffentlichen Einrichtungen und Verkehrsmitteln und die Bekämpfung der Kinderarmut in der Landeshauptstadt.

In seiner Begrüßungsrede lobte Oberbürgermeister Dr. Rico Badenschier die Liste der Kandidaten als breiten „Querschnitt durch die Bevölkerung unserer schönen Stadt“. Anführen sollen den Wahlkampf auf den ersten drei Listenplätzen Christian Masch, Mandy Pfeifer und Daniel Meslien. Insgesamt treten 34 Kandidaten in den drei Wahlbereichen an. Mit dabei sind Angestellte und Selbstständige, Gewerkschafter, ein Polizist, Aktive aus den Freiwilligen Feuerwehren, Rentner und Studenten. Bei Kommunalwahlen komme es auf die Persönlichkeiten der Kandidaten an, so der Vorsitzende der SPD-Stadtfraktion Christian Masch. Und da sei man hervorragend aufgestellt, so Masch optimistisch.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.