Stadtausscheid der Jugendfeuerwehr Schwerin

Vier Jugendmannschaften aus der Landeshauptstadt traten am vergangenen Samstag zur Bestenermittlung auf dem Sportplatz Großer Dreesch an.

Im Bundeswettbewerb der DJF in den Disziplinen A-Teil Löschangriff „Wasserentnahmestelle Unterflurhydrant“ und B-Teil 400m Hindernislauf zeigten die Kids ihr erlerntes Können. Die Wettkämpfe auf dem Sportplatz Großer Dreesch hatten es in sich: Mädchen und Jungen im Alter von zehn bis 18 Jahren liefen, kletterten und krochen um jede Sekunde und jeden Punkt. Stadtugendfeuerwehrwart Karl Leonhardt: „Der Stadtausscheid ist für die Jugendwehren der bedeutendste Wettbewerb im Jahr. Wer hier durchkommt, hat auch im folgenden Landesausscheid gute Chancen.“

Die Mannschaft der Jugendfeuerwehr Schwerin-Wickendorf hatte zum Abschluss die Nase vorn. Mit ihrem Sieg haben sich die Schwerin-Wickendorfer für die Landesmeisterschaften am kommenden Sonnabend in Wulkenzin bei Neubrandenburg qualifiziert. Wer es dort auf den ersten und zweiten Platz schafft, ist beim Bundesfinale im kommenden Jahr dabei.

Platzierungen:

  1. Platz – JF Schwerin-Wickendorf – 1391,50 Punkte
  2. Platz – JF Schwerin-Schlossgarten – 1285,54 Punkte
  3. Platz – JF Schwerin-Mitte – 1283,07 Punkte
  4. Platz – JF Schwerin-Warnitz – 1223,00 Punkte

Diskutieren Sie gerne mit