Stadtvertretung-Sitzungen sollen live übertragen werden

Wen interessiert, was hinter dieser Fassade geschieht? Bild: Schwerin-Lokal.
Wen interessiert, was hinter dieser Fassade geschieht?
Bild: Schwerin-Lokal.

Live-Übertragung im Internet von den Sitzungen der Schweriner Stadtvertretung? Ginge es nach den Fraktionen der SPD/Grüne, LINKE, CDU und Unabhängigen Bürgern in der Stadtvertretung, dann soll das schon im Frühjahr 2014 eine Realität werden. Einen entsprechenden Antrag haben die vier Fraktionen in den letzten Wochen ausgearbeitet.

„Dadurch kann sich zukünftig jeder einen deutlich direkteren Einblick in die Arbeit der ehrenamtlichen Kommunalpolitiker verschaffen. Wenn daraus sogar Lust auf Engagement in der Stadtpolitik wird, wäre das natürlich mehr als erfreulich.“, erklärten die Fraktionsvorsitzenden der antragstellenden Fraktionen in ihrer heutigen Presseaussendung.

Bei der Ausarbeitung des Antrages musste ein Weg gefunden werden, wie man mit Stadtvertretern umgeht, die keine öffentliche Übertragung ihres Redebeitrages wünschen. Das verwundert auf den ersten Blick, da ja auch Stadtvertretersitzungen öffentlich sind. Wer sich vor Öffentlichkeit scheut, muss sich überlegen, ob er als Stadtvertreter geeignet ist.

Der nun vorgelegte Antrag sieht vor, dass die Sitzungsleitung und die Reden der Stadtvertreter live übertragen werden. Sollten einzelne Stadtvertreter das nicht wünschen, können sie das vorab ihres Redebeitrages anzeigen, sodass die Liveübertragung für diesen Zeitraum unterbrochen wird. Die Fraktionsvorsitzenden gehen davon aus, dass es nur in Einzelfällen zu Unterbrechungen der Übertragung kommen wird und es somit eine „nahezu lückenlose“ Übertragung möglich sein wird.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.