Startschuss am Monumentenberg

WGS investiert über 35 Millionen Euro in das Wohnquartier auf dem Großen Dreesch.

Baustart Wohnquatier am Monumentenberg | Foto: WGS

Der Startschuss für das Bauprojekt  „Quartier am Monumentenberg“ ist gefallen. In den nächsten drei Jahren wird die Wohnungsgesellschaft Schwerin (WGS) die Wohngebäude in der Anne-Frank-Straße 17-23, Friedrich-Engels-Straße 21-28 und Von-der-Schulenburg-Straße 17-20 umfangreich modernisieren. Nach Abschluss der Umbauarbeiten entstehen 159 moderne und barrierereduzierte Wohnungen, die den Bedürfnissen von jungen Familien und älteren Menschen gleichermaßen nachkommen.

 „Es handelt sich hierbei um ein echtes Großbauprojekt, das einen nachhaltigen Beitrag zur Stadtteilentwicklung, gerade in diesen schwierigen Zeiten, leisten wird“, sagt WGS-Geschäftsführer Thomas Köchig. Insgesamt wird das Bauvorhaben über 35 Millionen Euro kosten. Ohne die Bewilligung von Fördermitteln des Bundes wäre eine Umsetzung der Modernisierungsmaßnahme für die WGS nicht möglich gewesen.

Vom Keller bis zum Dach wird rundum erneuert

Die Fünfgeschosser aus den 70er Jahren waren nicht mehr zeitgemäß. Im Zuge der Modernisierung erhalten die Gebäude am Monumentenberg innenliegende Aufzüge. Die Grundrisse werden umfassend verändert, sodass diese den gestiegenen Bedürfnissen an Wohnraum gerecht werden. Jede Wohnung erhält eine moderne Innenausstattung sowie einen Balkon.

So soll das Wohnquartier einmal aussehen | Foto: WGS

Für eine optimale Energieeffizienz werden die Fassade, Kellerdecken und das Dach mit Wärmedämmung versehen und die Heizungsanlage wird neu errichtet. Die Fenster und Türen werden auf den neuesten Standard gebracht, ebenso die Hauseingänge.

Los geht es in der Anne-Frank-Straße

Von außen wirkt es zunächst noch ruhig, im Inneren tut sich aber so einiges: Als erstes beginnen die Entkernungsarbeiten in der Anne-Frank-Straße 17-23. Dabei werden sämtliche Elemente wie Tapeten, Türen, Fenster und Leitungen entfernt. Nach und nach werden sich die unterschiedlichen Gewerke durch die insgesamt drei Bauabschnitte arbeiten.

Bis Ende 2025 sollen alle Maßnahmen abgeschlossen sein, sodass sich die neuen Mieter dann in ihrem frisch modernisierten Zuhause im Wohnquartier am Monumentenberg wohlfühlen können.

Über den Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.