Stuttgart als Betriebsstandort

Stuttgart ist weit über die Grenzen des Landes hinaus als Betriebsstandort zahlreicher Weltkonzerne bekannt. Das berühmteste Aushängeschild ist vermutlich Mercedes-Benz. Das Unternehmen hat schon seit Beginn der unternehmerischen Tätigkeit seinen Stammsitz in Stuttgart. Ausgehend von dieser beständigen Industrie hat sich Stuttgart in den letzten Jahren aber zu einem innovativen Standort für zahlreiche Jungunternehmer entwickelt. Dieser Trend setzt sich in jüngster Zeit auch fort. Fraglich ist, zu welchem Betriebszweig man die KFZ-Industrie zählen könne. Viele Beobachter des Marktes zählen die KFZ-Industrie immer noch zur Old-Economy. Wenn man allerdings die jüngsten Entwicklungen auf dem Markt bei Tesla beobachtet, können Zweifel aufkommen. Das Unternehmen aus Kalifornien wird wohl niemand zur Old Economy zählen. Es ist ein Wachstumstreiber und verändert eine ganze Industrie. Das hat sich auch auf ein Unternehmen wie Mercedes-Benz ausgewirkt. Überall dort, wo sich eine Industrie in raschem Tempo verändert, kommt es auch zu einer Veränderung im regionalen Umfeld. In Stuttgart ist genau diese Entwicklung zu beobachten. Zahlreiche Unternehmen siedeln sich in der Stadt an bzw. neue, junge Unternehmen werden direkt von der Universität Stuttgart weg in der Stadt gegründet.

Innovative unternehmerische Entwicklungen in Stuttgart

Es handelt sich aber nicht nur um naheliegende Industrien, die mit der KFZ-Industrie zu tun haben. Innovation zeiht Innovation an. Daher verwundert es kaum, dass man auch viele digitale Unternehmen in der Stadt finden kann. Allen voran ist dies die Welt der digitalen Lohn- und Gehaltsabrechnung. Auch Unternehmen wie Mercedes-Benz setzen auf die neue Technologie. Das macht die Lohnabrechnung in Stuttgart zu einem innovativen Wirtschaftszweig. Wenn man sich die jüngsten Entwicklungen bei der Lohnabrechnung genauer ansieht, erkennt man die Vorteile für alle Beteiligten. Auf die wichtigsten Vorteile wollen wir im Anschluss kurz näher eingehen.

Vorteile der externen Lohnabrechnung

Das Outsourcing der Lohnabrechnung bringt vor allem eine Steigerung der Effizienz. Es entfällt die Arbeit, die mit dem Aufbau einer solchen Abteilung verbunden ist. Zusätzlich spart man durch das Outsourcing auch die hohen Fixkosten. Die daraus entstehende Kostentransparenz ist ein klarer Vorteil. Ein weiterer Vorteil ist die Professionalität, mit der die Mitarbeiter dieses Dienstleisters an die Arbeit herangehen. Ein externer Lohnabrechnungsbüro verfügt über einen gut ausgebildeten Mitarbeiterstamm.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.