Fr, 19. Juli 2024
Close

(Aktualisiert) Telefonleitungen ausgefallen:
Krankenhaus, Stadtverwaltung und Polizei nicht erreichbar

Seit heute Morgen sind die Telefonleitungen zum Krankenhaus und zur Polizei in Schwerin gestört.

Avatar-Foto
  • Veröffentlicht Juni 4, 2024
Helios Kliniken in Schwerin
Seit heute Morgen sind die Helios Kliniken telefonisch nicht erreichbar. Foto: Helios

Westmecklenburg hat seit heute Morgen mit großen Störungen im Telefonnetz zu kämpfen. Betroffen ist das Schweriner Krankenhaus, das seit heute Morgen telefonisch nicht zu erreichen ist. 

Wie lange diese Störungen anhalten werden, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen. Für Notfälle ist die Notaufnahme in Schwerin weiterhin unter der Handynummer 0173 68 21 400 zu erreichen. Die Klinik weist darauf hin, dass Patienten alle Termine in dem Krankenhaus unabhängig von der Störung wahrnehmen können.

Auch verschiedene Polizeistationen sind im Bereich des Präsidiums Rostock von unterbrochenen Telefonleitungen betroffen. Das teilte eine Polizeisprecherin heute Morgen mit. Knapp heißt es in der Mitteilung: „Gegenwärtig können mehrere Dienststellen im Bereich des Polizeipräsidiums telefonisch nicht erreicht werden. In wichtigen Fällen nutzen Sie bitte den polizeilichen Notruf (110).“

Auch die Schweriner Stadtverwaltung hat inzwischen mitgeteilt, dass sie im Moment telefonisch nicht erreichbar ist. „An der Beseitigung der Störung wird mit Hochdruck gearbeitet. Einen Zeitpunkt, wann die Stadtverwaltung telefonisch wieder erreichbar ist, kann derzeit nicht benannt werden“, heißt es in der Mitteilung.

Ergänzung (11.19 Uhr)

Wie die Pressestelle der Stadt mitgeteilt hat, ist die Stadtverwaltung wieder telefonisch erreichbar. Vermutlich sind nun auch wieder das Krankenhaus und die Polizeidienststellen telefonisch erreichbar.

Avatar-Foto
Written By
Stefan Rochow

ist Journalist, Unternehmer und Gründer von SNO | Schwerin-Lokal. Mail: redaktion@sn-o.de

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert