Glühweine im Test: Teurer Glühwein heißt nicht immer gleich besser

Adventszeit ist auch immer Glühweinzeit. Doch hält Glühwein auch was er verspricht und was sind die besten Glühweine? Ein Test zeigt es.

Alle Jahre wieder… lockt der Weihnachtsmarkt und mit ihm der obligatorische Glühwein. Auch in Schwerin gehört jetzt wieder der Treff mit Freunden am Glühweinstand dazu. Das ist nicht nur in der Landeshauptstadt so: Für 66% der Deutschen gehört der Genuss des süßen Gewürzweins zum Weihnachtsmarktbesuch zwingend dazu.

Doch welcher Glühwein schmeckt am besten? Die Vergleich.org-Redaktion hat 11 beliebte Produkte dem Geschmackstest unterzogen und stellt fest: Günstige Produkte schmecken sogar besser als teurere!

Die fünf bestplaziertesten Glühweine bei Vergleich.org

 

  • Den Titel holt der “Heidelbeer-Glühwein” von Gerstacker (Note 1,2, ab 2,49€ pro Flasche). Mit seinem ausgefallen-fruchtigen Geschmack begeisterte er die Tester.
  • Auf Platz zwei landet ein Weißwein: Der “Glühwein Bratapfel” von Hitzkopf überzeugt durch einen ausgewogenen Geschmack (Note 1,3) und liegt mit 2,49€ pro Liter ebenso wie der Testsieger im mittleren Preissegment.
  • Qualität muss bei Glühwein nicht teuer sein: Der Preis-Leistungs-Sieger “Christkindl Glühwein” von St. Lorenz ist mit 1,49€ pro Liter der günstigste und drittleckerste Glühwein (Note 1,4).
  • Teure Glühweine sind geschmacklich keineswegs besser als günstige. Alle Glühweine über 2,50€ schnitten im Test mittelmäßig bis schlecht ab – mit Ausnahme des Sansibar Glühweins auf Platz 4 (3,16€ pro Flasche, Note 1,6).

 

Glühwein gehört zur Vorweihnachtszeit so unbedingt dazu wie Weihnachtsbaum und Geschenkestress. Damit die Auswahl des Glühweins kein zusätzlicher Stressfaktor wird, hat die Vergleich.org-Redaktion Liebhabern des Getränks die Arbeit abgenommen und die beliebtesten Glühwein-Sorten dem Geschmackstest unterzogen.

 

Teurere Glühweine schmecken sogar schlechter als Produkte unter 2.50€ Grafik: Vergleich.org

“Wir haben den Geschmack jedes getesteten Glühweins nach folgenden Kriterien beurteilt: Der beste Glühwein sollte nicht zu stark gewürzt sein, jedoch über eine ausreichende Würze verfügen, um eine weihnachtliche Note aufzuweisen”, erklärt Testleiter Constantin Krüger.

“Insgesamt hat unser Test gezeigt: Die Qualität von Glühwein lässt sich durchaus am Preis festmachen“, so der Redakteur. Die erfreuliche Nachricht: Günstigere Glühweine unter 2,50€ pro Flasche schmecken sogar besser!

 

Testsieger überzeugt mit unverwechselbarem Aroma

 

Der Testsieger “Gerstacker Heidelbeer Glühwein” (Gesamtnote 1,2, ab 2,49€ pro Flasche, erhältlich u.A. bei EDEKA) konnte voll überzeugen. “Der Glühwein ist besonders weihnachtlich gewürzt und weist eine leichte Vanillenote auf, die in Kombination mit der Heidelbeer-Basis ein einzigartiges Geschmackserlebnis ergibt”, begründet Krüger die Entscheidung.

 

Weißwein landet auf Platz 2

 

Wer einen weißen Glühwein sucht, ist mit dem “Hitzkopf Glühwein Bratapfel” gut beraten. “Der leckere Glühwein auf Weißweinbasis sichert sich mit seinem harmonischen und süffigen Charakter Platz 2 in unserem Test (Gesamtnote 1,3) und liegt mit 2,49€ pro Liter preislich im Mittelfeld”, so Krüger. Den Zweitplatzierten gibt es beispielsweise bei REWE zu kaufen.

Der einzige andere Weißwein im Test, der “Silvaner Bio Glühwein”, konnte da geschmacklich nicht mithalten: Er landet weit abgeschlagen auf dem siebten Platz (Note: 2,1).

 

Einen sehr guten Glühwein gibt es schon für unter 1,50€ pro Liter! Foto: Vergleich.org

Preisbewussten Glühwein-Fans empfiehlt die Redaktion den “St. Lorenz Christkindl Glühwein”, der mit einer Gesamtnote von 1,4 und einem Preis von nur 1,49€ pro Liter zum Preis-Leistungs-Sieger gekürt wurde.

“Der Christkindl-Glühwein von St. Lorenz hat einen gut abgerundeten Geschmack mit Orangen-Note und ist im Abgang leicht säuerlich. Für Einsteiger und Gelegenheits-Trinker vollkommen ausreichend. Wer aber besondere Finesse im Geschmack sucht, sollte zu unserem Erst- oder Zweitplatzierten greifen”, erläutert Testleiter Krüger.

 

Eröffnung des Schweriner Weihnachtsmarktes

 

 

 

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.