Turnier „Sport ohne Grenzen“ war ein voller Erfolg

Schwerin, 25.01.2016 (stm). Sport verbindet. Sport ist Kommunikation, fördert die Integration und führt die Menschen zusammen. Dass diese Aussage nicht nur eine leere Worthülse ist, davon konnten sich viele Schwerinerinnen und Schweriner gestern persönlich überzeugen.

Sportjugend01

Die Straßensozialarbeit der Sozial-Diakonischen Arbeit – Evangelische Jugend und die Sportjugend des Stadtsportbunds Schwerin hatten am vergangene Sonntag  zum „1.Sport ohne Grenzen Turnier“ in die Sporthalle der Berufsschule für Wirtschaft und Verwaltung eingeladen.

Die Veranstalter zeigten sich mehr als zufrieden mit den über 100 Teilnehmern am ersten interkulturellen Turnier in Schwerin.
In den Teamsportarten Fußball, Basketball und Volleyball traten 18 Mannschaften in Sechser-Teams gegeneinander an und kämpften um den Wanderpokal. Neben Schwerinern, nahmen Jugendliche und junge Erwachsene aus Eritrea, Syrien, Iran und Afghanistan teil.

 

ANZEIGE
Werbung Rohrexperten

 

Die Sportlerinnen und Sportler wurden durch die „Akzeptierbar“ und das „Back Dat“ des Bauspielplatzes mit leckerem Essen und Trinken versorgt. Die Betreuung wäre ohne freiwillige Helfer, ehrenamtlichen Schiedsrichter und Unterstützer nicht möglich gewesen. Die Dankbarkeit darüber, kam seitens der Veranstalter immer wieder rüber.

 

Sportjugend 3

Fortsetzung geplant

Es war bunt, es war laut und die Stimmung war ausgelassen. Nach dem Erfolg, wird es im kommenden Jahr garantiert ein weiteres geben, und der Wanderpokal seinen Besitzer wechseln.

Die Siegermannschaften 2016 heißen:

  • All In
  • 2. FC Auswärts
  • Fußball ohne Grenzen 2

 

sportjugend6

Fotos: Veranstalter

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.