Unabhängige Bürger begrüßen Einbeziehung von Kindern bei Spielplatzgestaltung

Silvio Horn, Fraktionsvorsitzender der UB-Fraktion
Silvio Horn, Fraktionsvorsitzender der UB-Fraktion

Die Fraktion „Unabhängige Bürger“ (UB) der Stadtvertretung Schwerin begrüßt die gelungene Neuanlage von Spielplätzen im Stadtgebiet. Fraktionsvorsitzender Silvio Horn: „Die Spielplätze Am Nedderfeld und im Grünen Tal sind weitere gute Beispiele dafür, wie durch frühzeitige Einbeziehung der Kinder die optimale Gestaltung für einen Spielplatz gefunden werden kann. Wir sind froh, dass unser Verfahrensvorschlag durch die SDS so konsequent umgesetzt wird.“ Auf Initiative der UB-Fraktion hatte die Stadtvertretung im Jahr 2011 beschlossen, dass die Bürger in die Gestaltung der Spielplätze stärker mit einbezogen werden sollten. Vorausgegangen war der Bau von Spielplätzen, die an den Bedürfnissen der Nutzer teilweise erheblich vorbeigingen. „Die Einbindung von Kindern und Eltern führt zu einer deutlich besseren Akzeptanz. Die knappen finanziellen Mittel können so den Wünschen der Kinder entsprechend zielgerichtet eingesetzt werden“, so Horn weiter. Allerdings sieht die Fraktion noch Nachsteuerungsbedarf. Denn der damalige Beschluss umfasse nur die Spielplätze, die von der Stadt durch die SDS angelegt würden. Kommunale Wohnungsunternehmen – wie beispielsweise die WGS – seien an den Beschluss nicht gebunden, was immer noch teilweise zu schlecht geplanten Spielplätzen führe.

Positiv vermerkt die UB-Fraktion, dass nun auch für den Ortsteil Görries hinsichtlich des fehlenden Spielplatzes endlich eine Lösung in Sicht ist. Bereits seit 2011 fordert die UB-Fraktion hier die Neuerrichtung. Ralf Klein, Ortsbeiratsvorsitzender und Vertreter der Fraktion „Unabhängige Bürger“: „In einem klärenden Gespräch mit Oberbürgermeisterin Gramkow einigten wir uns in der letzten Woche auf die Fläche gegenüber der ehemaligen Grundschule, die mal als Sportplatz diente und bisher keiner anderen Nutzung zugeführt werden konnte. Die Fläche bietet sich auf Grund der Größe und ihrer Lage für einen Spielplatz eventuell sogar in Verbindung mit einem Bolzplatz oder einer Streetballanlage an. Für die Anlage und Pflege der Fläche sind nun Spenden und Freiwillige gefragt, die mit der SDS eine Pflegevereinbarung abschließen, damit der Spielplatz zu einem Highlight in unserem Ortsteil wird.“

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.