UB unterstützen Bunnemann-Konzept für das ehemalige Vorwärts-Gelände

Architekt Ulrich Bunnemann hat eine Vision für das KIW Vorwärts-Gelände. Nun stellte er diese den Unabhängigen Bürgern (UB) vor und hat die Fraktion als Unterstützer gewinnen können.

 

 

Im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe „UB-Fraktion vor Ort“ besuchen Stadtvertreter, sachkundige Einwohner und Ortsbeiratsmitglieder der Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER regelmäßig Schweriner Betriebe und Institutionen. „Wir sind nicht nur im Wahlkampf in Schwerin unterwegs, sondern regelmäßig. Wir wollen ins Gespräch kommen und uns zu städtischen Themen sachkundig machen“, so der Fraktionsvize Rolf Steinmüller. Nachdem die Fraktion zuletzt zu Gast im „Haus der Begegnung“ war und sich dort unter anderem über die Aktivitäten der ansässigen Vereine informierte, stand nun ein Besuch in der „alten Brauerei“ an. Dort stellte der Geschäftsführer und Architekt der „Schelfbauhütte“ Ulrich Bunnemann den Fraktionsmitgliedern im Rahmen einer Präsentation sein Konzept für das KIW Vorwärts-Gelände vor.

„Ich bin beeindruckt, wieviel Arbeit von Herrn Bunnemann und seinen Mitarbeitern bereits in dieses Konzept gesteckt wurde. Nach seinen Vorstellungen soll hier das denkmalgeschützte Gebäude in einen neuen baulichen Rahmen gesetzt werden, dessen Freiflächen auch weiterhin für die Schweriner Bürgerinnen und Bürger begehbar blieben.“so UB-Stadtvertreterin Sabine Bank. 

 

Kostengünstiger Wohnraum in zentraler Lage

 

UB-Stadtvertretrin Sabine Bank

Überzeugt habe sie an diesem Konzept vor allem, dass in dieser zentralen Lage kostengünstiger Wohnraum für unterschiedliche Nutzergruppen geschaffen werden soll. So könnten an diesem Standort Familien mit bis zu 6 Personen ein neues und vor allem erschwingliches zu Hause finden, das zudem auf ökologische Art und Weise gebaut würde. Durch diese klimafreundliche Bauweise, unter anderem durch die Verarbeitung von Holz und Stroh, unterstütze dieses Konzept als einziges die Stadtentwicklungsziele der Landeshauptstadt Schwerin. „Wir in der Fraktion sind überzeugt, dass Schwerin mit der Umsetzung dieses Projektes auf ganzer Linie punkten würde und können es daher nur unterstützen“, so Sabine Bank weiter.

Wer sich selbst einen Eindruck zu dem von den UNABHÄNGIGEN BÜRGERN favorisiertem Entwicklungskonzept für das KIW Vorwärts-Gelände machen möchte, hat am Mittwoch, 13.6.2018 um 18:00 Uhr Gelegenheit dazu. Dort findet im Wasserturmensemble auf der Alten Brauerei (Schall- und-Schwenke-Weg) ein öffentlicher Infoabend mit einer Präsentation statt.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Diskutieren Sie gerne mit