Unfall mit Verletztem auf dem Paulsdamm – Vollsperrung aufgehoben

Symbolbild

Die Vollsperrung nach einem Unfall auf dem Schweriner Paulsdamm am heutigen Morgen ist bereits aufgehoben. Gegen 06:00 Uhr kam es auf der B104 zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person. Ein Rettungswagen befand sich aus Richtung Sternberg auf einer Einsatzfahrt zum Krankenhaus Schwerin. Es kam zu einem Zusammenstoß von drei entgegenkommende Fahrzeugen. Die genaue Unfallursache ist Teil der laufenden Ermittlungen.

Bei dem Unfall wurde ein 60-jähriger Schweriner leicht verletzt und wurde mittels eines weiteren angeforderten Rettungswagen in ein Klinikum gebracht. Die drei Unfallwagen wurden derart beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Die Einsatzkräfte schätzen den Gesamtschaden auf 35.000 Euro. Die Unfallstelle war bis zur Bergung der Fahrzeuge voll gesperrt. Der Verkehr wurde zwischenzeitlich umgeleitet. Bei den Unfallbeteiligten handelt es sich um deutsche Staatsangehörige.

Über den Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.