Versuchter Raub auf Spielplatz

Schwerin, 26.07.2017 (red/pol). Heute Mittag kam es auf einem Spielplatz in der Nähe der Wallstraße zu einem versuchten Raub. Dank eines beherzten Zeugen konnte Schlimmeres verhindert werden.

Polizeibericht Schwerin
Polizeiauto

Heute Mittag kam es kurz nach 11:30 Uhr im Bereich des Spielplatzes zwischen Lobedanzgang und Wallstraße zu einem versuchten Raub. Opfer wurde eine 22-jährige Schwerinerin, wie die Polizei mitteilte.

 

Der männliche Täter riss die junge Frau zu Boden und bedrohte sie dann mit einem Teleskopschlagstock. Unter der Androhung von Schläge, forderte er die Herausgabe der Tasche und des sich darin befindlichen Bargeldes.

 

Dank einem Zeugen konnte Schlimmeres verhindert werden

 

Ein Zeuge, der den Vorfall mitbekam schrie den Täter aus der Ferne an. Dieser ließ daraufhin von der Frau ab und flüchtete ohne Beute in Richtung Goethestraße. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei war bisher nicht erfolgreich.

 

Der Täter wird wie folgt beschrieben: -ca.20 Jahre alt -schlanke Figur -ca. 180-185 cm groß -trug ein blaues Basecap, ein graues Tuch (umgangsprachlich „Palästinensertuch“) vor dem Mund -war bekleidet mit einer schwarzen Stoffjacke und einer schwarzes Jogginghose mit auffälligem weiß-roten Aufdruck auf dem rechten Bein -trug eine rot gerahmte Sonnenbrille mit gelbem Bügel rechts und rotem Bügel links.

 

Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang um Mithilfe der Bevölkerung. Wer hat den Täter vor, während oder nach der Tat gesehen? Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeihauptrevier Schwerin unter 0385-51802224 oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

 

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.