Viele Partner unterstützen Vorlesetag am 18. November

Der Bundesweite Vorlesetag am 18. November 2022 ist Deutschlands größtes und bekanntestes Vorlesefest. 2021 nahmen an der Veranstaltung mehr als 550.000 Vorleserinnen und Vorleser mit analogen und digitalen Vorleseaktionen teil.

Symbolbild

Passend zum Motto „Gemeinsam einzigartig“ erwartet kleine und große Zuhörer ab 4 Jahren in der Stadtbibliothek im Klöresgang 3 ein bunter Mix aus spannenden und lustigen Geschichten, liebevoll vorgelesen von den Mitgliedern des Freundeskreises der Stadtbibliothek Schwerin e. V. in der gemütlichen Atmosphäre des Kinderbuchbereichs. Neben dem konventionellen Vorlesen kommen auch das Bilderbuchkino und das japanische Erzähltheater Kamishibai zum Einsatz.  Für einen abwechslungsreichen Nachmittag ist in der Zeit von 15 bis 17 Uhr in der Kinderbibliothek gesorgt.

Viele Kooperationspartner unterstützen

Die Leselernhelfer des Vereins MENTOR Schwerin e.V. beteiligten sich 2021 u.a. mit Aktionen im Schweriner Zoo. „Lesen kann das schönste Hobby der Welt sein. Doch auch wenn es das nicht sein sollte, bleibt die Lesekompetenz die Schlüsselqualifikation für Bildung. Wir wollen in Schwerin schöne Veranstaltungen anbieten und somit freudbetont ein Zeichen für die Wichtigkeit des Vorlesens setzen“, sagt Alexander Kieslich vom Verein MENTOR Schwerin.

In diesem Jahr wurden als Kooperationspartner u. a. der Nahverkehr Schwerin, das Kino „Capitol“ sowie der Verein Sagen- und Märchenstraße MV gewonnen: Von 7 bis 9 Uhr bzw. von 12 bis 14 Uhr ist am 18. November in der Straßenbahnlinie 1 „Mehrsprachiges Vorlesen“ geplant. Mitglieder des Vereins Sagen- und Märchenstraße werden außerdem in Schweriner Schulen vorlesen. Im Filmpalast „Capitol“ in der Wismarschen Straße 128 lockt von 18 bis 20 Uhr bei freiem Eintritt und einem kleinen Snack ein interaktives „Abenteuer im Kino“. Einlass ist ab 17.30 Uhr. Angemeldet werden können Kinder auch in Begleitung von Erwachsenen beim Verein MENTOR-Leselernhelfer bis 14. November unter info@mentor-schwerin.de.

„Leseförderung beginnt mit dem gemeinsamen Vorlesen, das Nähe schafft und Neugier fördert. Der bundesweite Vorlesetag setzt auch in Schwerin ein öffentliches Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens“, sagt Oberbürgermeister Rico Badenschier, der auch in diesem Jahr am 18. November wieder in einer ersten Klasse – diesmal in der Nils-Holgersson-Grundschule – vorlesen wird.

Jahresthema: „Gemeinsam einzigartig“

Das diesjährige Motto „Gemeinsam einzigartig“ stellt neben der Gemeinschaft die Individualität des und der Einzelnen in den Fokus. Denn respektvolles Zusammenleben und Wertschätzung untereinander sind wichtige Bestandteile einer demokratischen Gesellschaft. Der Bundesweite Vorlesetag ist eine Initiative des Wochenblattes DIE ZEIT, der Deutschen Bahn Stiftung sowie der Stiftung Lesen. Er setzt jährlich ein öffentliches Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens und hat sich als wichtigstes Vorlesefest Deutschlands etabliert.

Über den Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.