Vorbildliche Barrierefreiheit im Staatlichen Museum Schwerin

UB(PM-UB). Die Fraktion „Unabhängige Bürger“ (UB) in der Schweriner Stadtvertretung setzt sich nachhaltig für die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention und damit für ein barrierefreies Schwerin ein. Oft gibt es Anlass zur Kritik bei den baulichen Gegebenheiten in und an öffentlichen Einrichtungen in der Landeshauptstadt. Als vorbildhaft hingegen bewertet die Fraktion die Bemühungen zur Barrierefreiheit im Staatlichen Museum Schwerin.

Angelika Stoof, Sachkundige Einwohnerin für die UB-Fraktion im Behindertenbeirat und selbst schwerbehindert: „Bei meinem

Silvio Horn, Fraktionsvorsitzender der UB-Fraktion
Silvio Horn, Fraktionsvorsitzender der UB-Fraktion

jüngsten Besuch im Staatlichen Museum Schwerin konnte ich mich von der barrierefreien Zugänglichkeit selbst eingehend überzeugen. Es gibt nichts auszusetzen! Solche Bedingungen wünschen wir uns für alle städtischen Einrichtungen.“ Im Staatlichen Museum Schwerin sei man auf Menschen mit Mobilitätsbehinderung bestens eingerichtet. Ein Lift sorge für eine gute Erreichbarkeit aller Etagen, das Café sei ebenerdig und zu allen Kunstwerken sei ein freier Zugang gewährleistet. Menschen mit einer Mobilitätsbehinderung werde im Museum auch ein Rollstuhl für die Führung angeboten. „Im Staatlichen Museum wurde nicht nur an die Menschen mit einer Mobilitätsbehinderung gedacht, das Museum bietet auch für Hör- und Sehgeschädigte sehr wirksame Hilfsmittel und gesonderte Führungen an“, so Stoof weiter. Das im Staatlichen Museum angebotene Lesetastbuch mit Brailleschrift und Audiokommentar ermögliche Sehbehinderten eine echte Teilhabe und sei beispielsweise von zoologischen Einrichtungen nachgefragt worden. Fraktionsvorsitzender Silvio Horn lobte die Barrierefreiheit im Staatlichen Museum Schwerin und sieht darin auch einen Standortvorteil: „Hier waren Profis der Barrierefreiheit am Werk. Indem die Museen für alle erlebbar gemacht werden, wird Schwerin auch für Touristen mit einer Mobilitätsbehinderung und ihre Familien interessanter. Die Bemühungen des Muse- ums sollten als Vorbild für alle Einrichtungen in Schwerin dienen.“

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.