Vortrag zur Diagnostik und Therapie von Demenzen

logo_zdSchwerin – Angesichts der Bedeutung der demenziellen Erkrankungen und der aufgrund der demografischen Entwicklung zu erwartenden Neuerkrankungen veranstaltet das Zentrum Demenz am 7. August im Schleswig-Holstein-Haus ab 17 Uhr einen Informationsabend zum Thema „Demenzen – Diagnostik und Therapie“.

Bis zu 1,4 Millionen Menschen sind heute in Deutschland an Demenz erkrankt. Ihre Versorgung stellt vor dem Hintergrund des demographischen Wandels eine immer größere Herausforderung für das Gesundheits- und Sozialwesen dar. In Abhängigkeit von statistischen Grundannahmen könnte sich die Zahl der Demenzkranken bis zum Jahr 2030 auf etwa 2,2 Millionen erhöhen. Die Ursachen der Krankheit sind noch kaum erforscht, die richtige Therapie kann den Betroffenen jedoch helfen. Dr. med. Lutz Michael Drach, Chefarzt der Klinik für Alterspsychiatrie der HELIOS Kliniken Schwerin, referiert am 7. August über die Möglichkeiten Demenzen zu diagnostizieren und geht zudem auf therapeutische Wege ein. Interessierte sind hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss an den Vortrag steht der Referent gern zur Diskussion zur Verfügung.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.