Vorübergehend neuer Standort für den Wochenmarkt in der Schweriner Altstadt

Durch den Weihnachtsmarkt und die Bauarbeiten am Schlachtermarkt zieht der Wochenmarkt in den nächsten Wochen um.

Während des Weihnachtsmarktes bieten die Händler ihre Waren in der Puschkin- und in der Schlossstraße an.
Foto: Stadtmarketing GmbH Schwerin, Catharina Groth

Für viele Schweriner und Besucher ist es eine schöne Tradition, mittwochs und freitags über den Wochenmarkt in der Altstadt zu bummeln und ihre Einkäufe zu erledigen. Da sowohl der Schlachtermarkt durch die umfangreichen Sanierungsarbeiten als auch der Marktplatz durch den Weihnachtsmarkt im Moment als Standorte nicht zur Verfügung stehen, sind die Händler für die kommenden Wochen mit ihren Ständen nur einen Steinwurf entfernt in die Puschkinstraße und in die Schlossstraße umgezogen.

Durch diese Lösung brauchen die Marktbesucher auch in der Vorweihnachtszeit nicht auf frisches Obst und Gemüse, Brot, Fisch, Fleisch, Antipasti, Käse und und und zu verzichten.

Diskutieren Sie gerne mit