Wechsel in der Linksfraktion: Dirk Rosehr folgt auf André Walther

In der Linksfraktion gibt es einen Wechsel. Dirk Rosehr rückt für André Walther nach.

Stadtvertreter André Walther (LINKE) wird Schwerin verlassen. Heute teilte er daher Stadtpräsident Stephan Nolte mit, dass er sein Mandat in der Schweriner Stadtvertretung niederlegt. 

Nach Angaben aus seiner Fraktion, wird Walther seinen Lebensmittelpunkt zukünftig in Nordrhein-Westfalen haben.  „Namens der Fraktion möchte ich André Walther für seine Arbeit in den letzten Jahren danken. Er gehörte der Stadtvertretung seit 2009 an und war seinerzeit auch Schwerins jüngster Stadtvertreter.“, sagt Fraktionsvorsitzender Henning Foerster. 

Rosehr wird Nachfolger

Für André Walther wird Dirk Rosehr nachrücken, der sich in den letzten Jahren schon im Ortsbeirat Altstadt, Feldstadt, Paulstadt,  Lewenberg engagiert hat. Rosehr arbeitet darüber hinaus schon länger als sachkundiger Einwohner in der Linksfraktion mit. „Ihn heiße ich nun in neuer Rolle willkommen und wünsche uns gemeinsam für die Zukunft eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit.“, so Foerster. 

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Ein Kommentar "Wechsel in der Linksfraktion: Dirk Rosehr folgt auf André Walther"

  1. Admin   29. August 2018 at 21:09

    Ich wünsche Dirk Rosehr Mut und viel Erfolg. Sein Engagement für den Erhalt der Sportstätte „Paulshöhe“ bleibt unvergessen. Kopf hoch und bleib so – Dirk!

    Antworten

Diskutieren Sie gerne mit