Wenn alle Brünnlein fließen…

Bild: Stadt Schwerin
Bild: Stadt Schwerin

Die warme Jahreszeit kann beginnen. Denn auch in Schwerin „fließen nun wieder alle Brünnlein“.

Neben der Pfaffenteich-Fontäne plätschert pünktlich zum 1. Mai an weiteren zehn Plätzen Schwerins wieder das kühle Nass. Darunter der Brunnen „Rettung in Seenot“ auf dem Grunthalplatz und weitere Wahrzeichen Schwerins wie die „Schirmkinder“ am Pfaffenteich, zwei Brunnen in der Goethestraße und am Bleicher Ufer, „Herrn Pastor’n sien Kauh“ am Schlachtermarkt , der „Quell des Lebens“ am Berliner Platz, der Märchenbrunnen in der Grünverbindung Berliner Platz/Plater Str. sowie die Wasserspiele in der Keplerpassage, am Bleicher Ufer, auf dem Marienplatz und die Fontänen am Bertha-Klingberg-Platz.

Die Kosten für Inbetriebnahme, Wartung in Höhe von 32.000 € werden von der Stadt getragen. Dank des Sponsorings der Stadtwerke Schwerin und der WAG werden die Verbrauchskosten übernommen. Die Ingenieurkammer M-V hat zusätzllich die Patenschaft für die „Schirmkinder“ übernommen. Die elf Schweriner Wasserspiele werden nun wieder bis Mitte Oktober die Schweriner und die Besucher der Landeshauptstadt erfreuen.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.