„Wir wollen, dass Deutschland eine gute Zukunft hat“

Dietrich Monstadt
Dietrich Monstadt

(am). Unsere Direktkandidaten für die Bundestagswahl (3). Nach dem Abitur leistete Monstadt (CDU) seinen Wehrdienst ab. Danach absolvierte er ein Studium der Rechtswissenschaften und der Betriebswirtschaftslehre an der Ruhr-Universität Bochum. Schon während des Referendariates war er in einer Rechtsanwaltskanzlei in Bochum tätig, nach dem Referendariat wurde er in der Kanzlei Anwalt. Ab 1991 begründete er die Niederlassung der Kanzlei in Schwerin. Monstadt trat 1996 in die CDU ein.2009 gewann er bei der Bundestagswahl das Direktmandat im Bundestagswahlkreis Schwerin – Ludwigslust und wurde Mitglied des Deutschen Bundestages. Monstadt ist evangelisch und hat mit seiner Frau drei Kinder.

Schwerin-Lokal: Als Direktkandidat wollen Sie Ihren Wahlkreis im Bundestag vertreten.
Wie kann sich das die Wählerin oder der Wähler vorstellen? Wie wollen  Sie dem Schweriner Raum in Berlin eine Stimmen geben?

Dietrich Monstadt: Am 22. September 2013 geht es darum, ob Deutschland weiter durch eine Politik der bürgerlichen Mitte regiert wird oder durch Rot-Grün. Wir wollen, dass Deutschland eine gute Zukunft hat. Wir wollen, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel ihre erfolgreiche Arbeit fortsetzen kann. Dafür brauchen wir eine starke CDU!

Die CDU hat die Herausforderungen der letzten Jahre erfolgreich gemeistert. Deutschland steht in Europa wieder an der Spitze und unser Land genießt weltweit hohes Ansehen. Immer mehr Menschen haben etwas davon: Wir haben so viele Jobs wie nie zuvor. Die Einkommen steigen und die Kaufkraft eines jeden von uns nimmt zu. Darauf können wir weiter aufbauen und stolz sein! Eine genauere Bilanz unserer Regierungsarbeit finden Sie u.a. auf www.dietrich-monstadt.de im Bereich WAHL 2013.

Mir persönlich ging es in den vergangenen vier Jahren vor allem darum, möglichst viel für meinen Wahlkreis sowie die Bürgerinnen und Bürger in Westmecklenburg zu erreichen. Dabei konnte eine Menge verwirklicht werden, auch und gerade weil so viele Menschen hier vor Ort mit anpacken – für eine bessere gemeinsame Zukunft in Westmecklenburg. Mit Ihrer Hilfe konnte u.a. Folgendes erreicht werden:

  • Zahlreiche Ansiedlungen neuer Unternehmen, die auch neue Arbeitsplätze für die Region geschaffen haben
  • Arbeitslosenquote in meinem Wahlkreis konnte von 2009 bis heute von Ø 10,7 % auf Ø 8,8 % gesenkt werden
  • Rentenerhöhung von 2009 bis 2013: 10,3 % in den neuen Bundesländern (5,9 % West)
  • Investition von ca. 200 Millionen Euro im Rahmen der Städtebauförderung des Bundes für unsere Region
  • Weiterbau der A14 sowie Fertigstellung des Autobahnanschlusses Valluhn/Gallin
  • Sicherung wohnortnaher medizinischer Versorgung: Zum Beispiel entstehen bis zu 20 neue Niederlassungsmöglichkeiten für Psychotherapeuten in meinem Wahlkreis
  • 18 Mio. Euro zusätzlich für Krankenhäuser in MV ab August 2013 angeschoben
  • Abschaffung der Praxisgebühr – Entlastung der Versicherten um 1,8 Milliarden Euro
  • Mehr Geld für die Kitas
  • Stärkung des Ehrenamtes und der Kulturlandschaft in unserer Region

Auch für die kommenden vier Jahre geht es darum, die Interessen der Bürgerinnen und Bürger in unserer Region mit starker Stimme zu vertreten. Dazu braucht es unter anderem Kraft, Ausdauer und gute Kontakte. Außerdem hilft es sehr, dass auch unsere Kanzlerin Angela Merkel ihren Wahlkreis in Mecklenburg-Vorpommern hat. Ich spreche oft mit ihr – sie kennt sich hier aus und weiß um die Anliegen, die uns bewegen.
Konkret werde ich mich in den nächsten vier Jahren im Bundestag u.a. für Folgendes einsetzen:
Auch weiterhin allen Bürgerinnen und Bürgern ein guter und zuverlässiger Ansprechpartner für ihre Anliegen sein
Weitere Stärkung unserer Wirtschaftskraft mit gut bezahlten Arbeitsplätzen
Weiterhin bezahlbare und wohnortnahe Gesundheitsversorgung für meinen Wahlkreis und MV
Mehr Investitionen und Anerkennung im Bereich Altenpflege (u.a. Erhöhung des bestehenden branchenspezifischen Mindestlohnes und Angleichung Ost/West)
Für mehr Anstrengung und Investition in frühzeitige Gesundheitsprävention – ich plädiere deshalb u.a. für mehr Schulsport und Bewegung
Weiterer, auch qualitativer Ausbau der Kinderbetreuung
Im Deutschen Bundestag will ich weiter mit unserer Bundeskanzlerin Angela Merkel für unsere Region kämpfen – dafür zählt jede einzelne Stimme, um die derzeit intensiv werbe.

Schwerin-Lokal: Was verbindet Sie mit Schwerin?

Dietrich Monstadt: Ich lebe und arbeite schon seit vielen Jahren in Schwerin. Hier habe ich viele Freunde und Bekannte, die mich auch während der letzten vier Jahre im Deutschen Bundestag sehr unterstützt haben. Auch in den vergangenen vier Jahren habe ich die sitzungsfreien Wochen so oft es ging in Schwerin und im Umland verbracht. Es ist immer wieder schön, von Berlin hierher zurück zu kommen. Außerdem haben sich durch meine Tätigkeit als Abgeordneter viele neue Freundschaften und Kontakte ergeben, für die ich sehr dankbar bin. Die Stadt und ihr Umland liegen mir sehr am Herzen. Ich fühle mich hier wohl, schätze die Stadt und ihre Menschen sehr. Ich bin hier zu Hause.

Schwerin-Lokal: Es gibt immer den Vorwurf: Von den Politikern höre man nur etwas vor den  Wahlen. Wenn Sie in den Bundestag gewählt werden: Wie werden die  Schwerinerinnen und Schweriner von Ihrer Arbeit dort erfahren?

Dietrich Monstadt Naturgemäß gibt es vor Wahlen eine höhere Wahrnehmung. Dies liegt zum Teil sicher auch daran, dass alle Parteien und Kandidaten mit ihren Plakaten in der ganzen Region im wahrsten Sinne des Wortes „zu sehen“ sind.
Doch gerade zwischen den Wahlen ist es mir besonders wichtig, meine Arbeit transparent darzustellen. Dafür nutze ich viele Wege und Möglichkeiten:

Termine vor Ort und Bürgersprechstunden, um persönlich mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen
Pressearbeit: Über das Schreiben von Pressemitteilungen informiere ich regelmäßig über alle Aktivitäten
Homepage: Hier gibt es immer alle Mitteilungen, meine Termine, Bilder und viele Informationen rund um meine Arbeit im Bundestag sowie in unserer Region
Soziale Netzwerke (Facebook, YouTube, Goolge+): Hier informiere ich über alles Aktuelle, trete mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern in direkten Kontakt; seit kurzem versuche ich auch über kurze Videobotschaften noch mehr Menschen zu erreichen
Fahrten in den Deutschen Bundestag (für die Teilnehmer kostenlos): Diese organisiere ich regelmäßig und komme so auch in Berlin mit den Bürgerinnen und Bürgern aus unserer Region in Kontakt. Bei Interesse kann sich jeder gerne in meinen Büros für die nächsten Fahrten anmelden
Darüber hinaus sind meine Büros natürlich über Telefon und E-Mail für alle Anfragen, Anregungen und auch Kritik erreichbar

Auch in den kommenden vier Jahre werde ich an diesen „Kanälen“ festhalten, sie weiter ausbauen und immer ein offenes Ohr für weitere Möglichkeiten haben, um möglichst umfassend über meine Arbeit für unsere Region zu berichten.

Weitere Informationen zu Dietrich Monstadt gibt es hier.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.