Reinhard Werner: Schwarze Ostern

9,90 

 Als sich Jan Stöhr nach Schwerin versetzen lässt, ahnt er nicht, dass er bald in einen turbulenten Fall hineingeraten würde. Obskure Vereine, fanatische Satanisten und Glücksritter fordern den Kommissar heraus. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Kategorie:

Beschreibung

Oberkommissar Jan Stöhr lässt sich infolge eines schweren privaten Schicksalsschlages ans andere Ende der Republik versetzen. In Schwerin plant er einen Neuanfang. Zusammen mit seiner neuen Kollegin Britta Domröse soll er die Hintergründe des Selbstmordversuches Lena Claassens, eines jungen Mädchens aus dem Umland, aufklären, das zuvor massiv durch Cybernachrichten bedroht worden war. Dabei stoßen die Kommissare auf die Aktivitäten eines obskuren Vereins, während gewaltbereite Satanisten die Stadt unsicher machen. Als einer der möglichen Strippenzieher gerät auch ein zwielichtiger Glücksritter ins Visier der Ermittler, der einige Call-Center und Drückerkolonnen in der Gegend betreibt. Im Zusammenhang mit einem Brandanschlag auf eine Schule verschwindet die erst wenige Tage zuvor aus dem Krankenhaus entlassene Lena spurlos. Ein fanatischer Sektenführer gesteht, sie ermordet zu haben. Jan Stöhr und Britta Domröse halten sein Geständnis aber nicht für glaubwürdig und gehen davon aus, dass die Entführte noch leben könnte. Sie ermitteln weiter und stoßen auf Abgründe, während ein erbarmungsloser Wettlauf mit der Zeit beginnt.

Stefan Rochow

Journalist, Unternehmer und Gründer der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Sie erreichen mich per E-Mail unter redaktion@schwerinlokal.de

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.