Veranstaltung: Forderung für Beitritt zu Atomwaffenverbotsvertrag

Das Friedensbündnis Schwerin sowie die Sammlungsbewegung "Aufstehen" fordern einen Beitritt der Bundesrepublik zum Atomwaffenverbotsvertrag. Mit einer Veranstaltung nebst Unterschriftenaktion wollen sie dieser Forderung morgen in Schwerin Nachdruck verleihen.

Veranstaltung: Forderung für Beitritt zu Atomwaffenverbotsvertrag

Im Juli 2017 beschlossen 122 der 193 Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen in der Generalversammlung einen Vertrag zum Verbot aller Atomwaffen. Bis dieser allerdings in Kraft trat, dauerte es dann noch einmal dreieinhalb Jahre. Denn der Beschluss war nur die eine Seite der Medaille. Letztlich mussten ihn die Staaten auch noch ratifizieren. Und eben dieser Prozess […]

Laut HELIOS Schwerin ist onkologische Versorgung sichergestellt

In der vergangenen Woche wurde bekannte, dass einige Krebspatienten in Schwerin derzeit nicht mehr vollumfänglich behandelt werden könnten. Hintergrund war der erneute Weggang gleich mehrerer Mediziner aus den HELIOS Kliniken der Landeshauptstadt. Dort bestätigt man eine aktuell personelle Unterbesetzung. Über 95 Prozent der Krebspatienten seien aber weiterhin vor Ort voll behandelbar.

Laut HELIOS Schwerin ist onkologische Versorgung sichergestellt

Es war und ist wohl einer der Aufreger in der Landeshauptstadt Schwerin: Wie der NDR in der vergangenen Woche berichtete, habe das Gesundheitsministerium MV auf Anfrage des Senders mitgeteilt, die Fachbereiche Hämatologie und Onkologie an den HELIOS Kliniken Schwerin wären aktuell nicht betriebsfähig. Hintergrund der Anfrage waren Beschwerden von Krebspatienten über die Zustände bei dem […]

Steigende Energiepreise bedrohen Leistungsfähigkeit der Wirtschaft in MV

Die Wirtschaftskammern in Mecklenburg-Vorpommern schlagen Alarm. Die stetig steigenden Kosten für Energie belasten zahlreiche Unternehmen im Land inzwischen so stark, dass Zukunfts-Investitionen zurückgestellt würden, da die Liquidität auszugehen drohe. Sie fordern daher eine Senkung der Mehrwertsteuer bei Erdgas, Erd- und Fernwärme auf sieben Prozent. Die EEG-Umlage sollte 2022 zudem abgeschafft, die Stromsteuer gesenkt werden.

Steigende Energiepreise bedrohen Leistungsfähigkeit der Wirtschaft in MV

Strom, Gas, Heizöl, Benzin – Die Energiepreise in Deutschland kennen derzeit nur eine Richtung: Steil nach oben. Im europaweiten Vergleich liegen sie stabil and er Spitze. Einen nicht unwesentlichen Anteil daran haben staatlich steuerbare Preisanteile. Das mag manch Klimaschützerin und -schützer ja begrüßen: Vor allem dann, wenn die betreffenden Personen diese Preissteigerungen aufgrund eines entsprechend […]

Booster-Impfung in MV nun auch für 12- bis 17jährige möglich

Am vergangenen Donnerstag informierte das Robert-Koch-Institut (RKI) über die Entscheidung der Ständigen Impfkommission, nun auch Booster-Impfungen für 12- bis 17jährige zu empfehlen. In Mecklenburg-Vorpommern reagierte das Bildungsministerium daraufhin nun mit einem Schreiben an die Schulen, das evaluieren helfen soll, ob schulspezifische Impfangebote sinnvoll sind. Gleichzeitig können Termine auch zentral vereinbart werden. Vor dem Hintergrund der begonnenen Omikron-Welle vielleicht aus rein zeitlicher Sicht der sinnvollere Weg.

Booster-Impfung in MV nun auch für 12- bis 17jährige möglich

Die Wissenschaft ist sich weiterhin einig: Letztlich dürfte nur eine hohe Impfquote den Weg aus der Corona-Pandemie ermöglichen. Je mehr Menschen diesbezüglich also auch ihre Verantwortung gegenüber der Gesellschaft erkennen, desto schneller und effektiver dürfte dieser Schritt gelingen. Dass es in Deutschland – und hier leider auch in Mecklenburg-Vorpommern – noch immer eine viel zu […]

In Schwerin gelten neue Quarantäne-Regeln

In dieser Woche hat die Landeshauptstadt Schwerin ihre Regelungen für in Quarantäne befindliche oder kommende, mit dem Coronavirus infizierte, Personen sowie deren Kontaktpersonen angepasst. Die Zeiten werden kürzer und es gibt noch frühzeitigere Freitest-Möglichkeiten.

In Schwerin gelten neue Quarantäne-Regeln

Insgesamt brachte die letzte Ministerpräsidentenkonferenz für Mecklenburg-Vorpommern wenig Neues. Die an sich bundesweit geplante Einführung von 2G plus in der gesamten Gastronomie gilt hier bereits seit Wochen und stellt die Unternehmen der Branche zunehmend vor existenzielle Probleme. Parallel zu diesen Verschärfungen für die Gastronomie können sich nun tatsächlich Erkrankte und direkte Kontaktpersonen – so sie […]

Corona-Regeln – Passt das alles noch zusammen?

Verkürzte Quarantänezeiten, Freitesten allein durch wiederholt längst nicht ausreichend sichere Schnelltests - gleichzeitig aber ein An-den-Pranger-Stellen der Gastronomie und existenzbedrohende Maßnahmen, die einem "Lockdown durch die Hintertür ohne entsprechende Ausgleichszahlungen" gleichkommen. "Passt das alles noch zusammen?" fragt sich unser Redakteur in einem Kommentar.

Corona-Regeln – Passt das alles noch zusammen?

Ein Kommentar von Stephan Haring, schwerin-lokal An sich versuche ich mich in der Corona-Diskussion eher zurückzuhalten. Ich bin nicht – wie scheinbar so einige tausend spazierfreudige Menschen auch in Schwerin – heimlicher Virologe oder Epidemiologe. So langsam verliere aber auch ich trotz größter Anstrengungen den Glauben an das, was so entschieden wird. Ja, mir ist […]

IHK zu Schwerin: Jetzt Überbrückungshilfe IV beantragen – Schließungen mit großem „Aber“ möglich

Wie die IHK zu Schwerin berichtet, kann ab sofort die Überbrückungshilfe IV beantragt werden. Eine ganz wichtige Information ist dabei, dass nun nach Aussage der IHK offenbar eine Regelung gefunden ist, die auch Hilfen bei freiwilliger Schließung aufgrund der Coronamaßnahmen möglich macht. Dies war bis Ende der vergangenen Woche noch zumindest nicht abschließend klar. Allerdings gibt es, wie so oft, ein Aber: Diese Regelung ist bis zum 31. Januar befristet.

IHK zu Schwerin: Jetzt Überbrückungshilfe IV beantragen – Schließungen mit großem „Aber“ möglich

Auf der Internetplattform www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de können prüfende Dritte für Unternehmen mit wesentlichen Corona-bedingten Umsatzrückgängen ab sofort Anträge für den Förderzeitraum Januar bis März 2022 stellen. Darüber informierte die Industrie- und Handelskammer zu Schwerin. Antragsberechtigt sind dabei Unternehmen, Soloselbständige und Freiberufler bis zu einem Jahresumsatz von 750 Millionen Euro im Jahr 2020, sowie Start-ups mit einem Gründungsdatum […]

Auch in Schwerin gilt ab heute wieder Corona-Ampelstufe „rot“

Ab heute gilt auch in Schwerin wieder die Corona-Ampelstufe "rot", denn die Hospitalisierungsinzidenz des Landes hat drei Tage in Folge den Wert von 9,0 überschritten. Schaut man einmal etwas genauer auf die Veröffentlichungen des zuständigen Landesamtes ist zumindest nicht alles so ganz logisch. Obwohl es doch so extreme Folgen haben kann.

Auch in Schwerin gilt ab heute wieder Corona-Ampelstufe „rot“

Zwar ist die Hospitalisierungsinzidenz am vergangenen Samstag in Mecklenburg-Vorpommern doch erkennbar um 0,6 Punkte gefallen. Mit 9,2 lag sie allerdings erneut oberhalb der wichtigen Grenze von 9,0. Wird dieser Grenzwert dreimal in Folge überschritten, gilt ab dem jeweils übernächsten Tag auch für die Landesteile die Corona-Stufe „rot“, die ansonsten „orange“ oder „gelb“ wären. Und genau […]

Erneut Risiken bei maßnahmenbedingter Schließung

Es ist wie ein Déjà vu. Erneut stehen zahlreiche Unternehmerinnen und Unternehmer auch in Schwerin vor einem Problem: 'Kann ich mein Unternehmen aufgrund der geltenden Corona-Maßnahmen und der damit verbundenen Umsatzausfälle vorübergehend schließen, ohne die Zahlung der staatlichen Hilfen zu gefährden". Eine nicht ganz unberechtigte Frage, wenn man die aktuelle Situation genau betrachtet.

Erneut Risiken bei maßnahmenbedingter Schließung

Spätestens seitdem in Mecklenburg-Vorpommern 2G plus für Gastronomie, Hotellerie, Solarien, Kino und  weitere Bereiche des kulturellen und wirtschaftlichen Lebens gilt, sind Unternehmerinnen und Unternehmer mit teilweise dramatischen Umsatzrückgängen konfrontiert. Anders als 2020, als zumindest für Gastronomie und Hotellerie aufgrund der Lockdown-Zwangsschließungen die doch recht stattliche „Novemberhilfe“ floss, stellte der Bund zum Zeitpunkt der 2G plus-Einführung […]

IHKs in Mecklenburg-Vorpommern fordern noch zielgerichtetere Unterstützung für Unternehmen im Land

Mit der Forderung nach zielgerichteteren Unterstützungen, kürzeren Bearbeitungszeiten und verkürzten Quarantänezeiten wenden sich die IHKs in Mecklenburg-Vorpommern an die Bundes- und Landespolitik. Es gelte, großen wirtschaftlichen Schaden abzuwenden.

IHKs in Mecklenburg-Vorpommern fordern noch zielgerichtetere Unterstützung für Unternehmen im Land

Die Industrie- und Handelskammern in Mecklenburg-Vorpommern (IHKs in MV) erwarten von der Landespolitik weiterhin zielgerichtete Unterstützungsmaßnahmen für die MV-Wirtschaft. Es gelte, die zu erwartenden heftigen wirtschaftlichen Auswirkungen einer Infektionswelle durch die SARS-CoV2-Omikron-Variante abzumildern. Andernfalls drohe MV aus Sicht der Kammern großer wirtschaftlicher Schaden. „Die Maßnahmen zur Pandemie-Bekämpfung führen weiterhin zu hohen Umsatzausfällen bis hin zu […]

1 2 3 233