Umfrage: Schweriner leben gerne in ihrer Stadt

92 Prozent der Schwerinerinnen und Schweriner leben gern in ihrer Stadt und die meisten würden, wenn sie in den nächsten zwei Jahren umziehen, dies auch gern innerhalb der Stadtgrenzen tun. Die Zufriedenheit wächst mit dem Alter: Vor allem die über 64-Jährigen leben mit 97,3 Prozent überdurchschnittlich gern in Schwerin. Das geht aus der Umfrage der Schweriner Stadtverwaltung zur Wohnzufriedenheit in der Landeshauptstadt hervor.

Umfrage: Schweriner leben gerne in ihrer Stadt

  Die Stadt hatte vor einiger Zeit eine Umfrage über die Zufriedenheit der Schwerinerinnen und Schweriner mit ihrer Stadt gestartet. Trotz mehrmaliger Aufforderung, blieb die Teilnahme an der Umfrage mit 2,9 Prozent der Schweriner Haushalte, die teilgenommen haben, doch eher bescheiden. Das könnte aber auch ein Zeichen sein, dass es keine große Unzufriedenheit der Schwerinerinnen […]

Öffentlicher Nahverkehr: Westmecklenburg möchte zusammenrücken

Der Landkreis Nordwestmecklenburg, der Landkreis Ludwigslust-Parchim und die Landeshauptstadt Schwerin wollen auf dem Gebiet des öffentlichen Nahverkehrs in Zukunft stärker kooperieren. Das haben Landrätin Kerstin Weiss, Landrat Rolf Christiansen und Oberbürgermeister Rico Badenschier vereinbart.

Öffentlicher Nahverkehr: Westmecklenburg möchte zusammenrücken

Es sei notwendig, zukünftig intensiver zusammenzuarbeiten, um in Westmecklenburg im Interesse der Fahrgäste nachfrageorientiert, angebotsoptimiert und bedarfsgerecht abgestimmte Leistungen anbieten zu können. Dabei geht es zunächst um die bessere Abstimmung im Stadt-Umland-Raum Schwerin. Rund wird die ganze Sache aber nur, wenn auch das Land als Träger des Schienenpersonennahverkehrs mit ins Boot geholt werden kann. Das […]

Marienplatz: Installation der Videokameras beginnt

In dieser Woche beginnt auf dem Marienplatz in Schwerin die Installation der Videokameras.

Marienplatz: Installation der Videokameras beginnt

  In dieser Woche wird am Marienplatz die Installation der Überwachungskameras beginnen. Das teilt die Polizeidirektion heute mit. Rund um den zentralen Platz sollen insgesamt acht Kameras angebracht werden. Zeitlich werden zahlreiche Schilder montiert, die auf die  Videoaufzeichnungen hinweisen. Mit der Installation der Kameras beginnt eine mehrwöchige Testphase  der Bildüberwachung. Hierbei wird es bereits zu Probeaufnahmen  […]

Streit um Radwegbrücke: Falsche Aussagen im Werksausschuss?

Gehört die Brücke auf dem Dwang nicht zum Radweg? Diese Frage stellen sich die Grünen, nachdem SDS-Werkleiterin Ilka Wilczek den Vorwurf des "Wortbruchs" zurückgewiesen hatte.

Streit um Radwegbrücke: Falsche Aussagen im Werksausschuss?

  Die geplanten Baumfällungen von 21 Bäumen im Zusammenhang mit dem Bau der Radwegbrücke zwischen Dwang und Krösnitz ,haben zu einem Streit zwischen den SDS-Stadtwirtschaftlichen Dienstleistungen und der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in der Stadtvertretung geführt. „Wir können hier nur von einer bewussten Täuschung ausgehen.“, hatte Fraktionsvorsitzende Cornelia Nagel vor einigen Tagen in Richtung des kommunalen […]

CDU freut sich über Errichtung der Hundewiesen

Die CDU-Fraktion hat die geplante Errichtung von sechs Hundewiesen ausdrücklich begrüßt. Stadtvertreter Georg Kleinfeld weist aber darauf hin, dass nun auch die Hundebesitzer in der Pflicht stehen.

CDU freut sich über Errichtung der Hundewiesen

Für die CDU war die Errichtung von Hundewiesen schon seit Längerem ein Thema. Daher freuen sich die Christdemokraten in Schwerin nun über das Ergebnis. „Ich bin bereits 2014 mit dem Thema in den Wahlkampf gezogen und habe es stets vorangebracht. Daher freut es mich nicht nur, dass ich und meine Fraktion die Stadtvertretung überzeugen konnten, sondern […]

Radwegbrücke zwischen Dwang und Krösnitz wird ab August gebaut

Was als Idee schon vor der Bundesgartenschau 2009 auf der Wunschliste Schwerins stand, kann jetzt dank einer 90-prozentigen Gesamtförderung durch das Infrastruktur-und das Wirtschaftsministerium MV  in die Tat umgesetzt werden. Die Förderung hat das  Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung der Stadt Schwerin in der vergangenen Woche in einem Schreiben nochmals  bestätigt.

Radwegbrücke zwischen  Dwang und Krösnitz wird ab August gebaut

Der Brückenschlag zwischen den Halbinseln Dwang und Krösnitz durch eine Radwegbrücke über dem Ostorfer See soll ab August beginnen. Der beim Bau des Radweges federführende  städtische Eigenbetrieb SDS wird den Brückenbau in Kürze ausschreiben. Der Zuschlag für die Krösnitzbrücke soll bereits im April erteilt werden. Das Bauwerk soll bis Juli 2019 fertig sein. Die 3,30 […]

Badenschier möchte vom Land mehr Geld

Das Land hat im vergangenen Jahr einen guten Haushaltsabschluss gemacht. Für Schwerins Oberbürgermeister Rico Badenschier (SPD) ein guter Grund auch die Kommunen an der guten Haushaltslage zu beteiligen.

Badenschier möchte vom Land mehr Geld

  Das Jahr 2017 war für Mecklenburg-Vorpommern erfolgreich. Nach Angaben der Landesregierung erreichte das Land ein um 750 Millionen Euro besseres Haushaltsergebnis. Oberbürgermeister Rico Badenschier (SPD) hat deshalb die Wiedereinführung einer kommunalen Investitions- und Unterhaltungspauschale ins Spiel gebracht. Konkret denkt der Schweriner Verwaltungschef an eine Größenordnung um die 150 Millionen Euro. „Schwerins Schuldenberg wächst trotz enormer Konsolidierungsanstrengungen und […]

Stadtvertretung verwehrt Badenschier Vorsitz in der Schweriner Bürgerstiftung

Da Oberbürgermeister Rico Badenschier (SPD) seit Jahresbeginn den Bereich Finanzen in der Verwaltungsspitze leitet, sollte er nun gestern auch anstelle von Andreas Ruhl (SPD) in die Schweriner Bürgestiftung gewählt werden. Die Mehrheit der Stadtvertretung hat das verhindert.

Stadtvertretung verwehrt Badenschier Vorsitz in der Schweriner Bürgerstiftung

  Eigentlich ist der TOP „Personelle Veränderungen“ auf den Sitzungen der  Schweriner Stadtvertretungen immer eine völlig unspektakuläre Angelegenheit. Gestern war das aber völlig anders. Grund war ein Antrag der SPD-Fraktion, den Beigeordneten Andreas Ruhl (SPD) aus dem Vorstand der „Schweriner Bürgerstiftung“ abzuberufen. Anstelle Ruhls, so der SPD-Vorschlag, soll Oberbürgermeister Rico Badenschier (SPD) in den Vorstand […]

Antrag UB und CDU: Schwerin soll Ersthelfer-App einführen

Die Unabhängigen Bürger und die CDU machen sich zur kommenden Stadtvertretersitzung für die Einführung einer Ersthelfer-App stark. Die Zustimmung könnte morgen einstimmig erfolgen.

Antrag UB und CDU: Schwerin soll Ersthelfer-App einführen

  „Jede Maßnahme, die Leben rettet, verdient volle Unterstützung“, so fasst UB-Fraktionsvorsitzender Silvio Horn die Zielstellung einer Antragsinitiative der UNABHÄNGIGEN BÜRGER zur Einführung einer Ersthelfer-App in der Landeshauptstadt zusammen. Auch die CDU-Fraktion unterstützt diese Idee und macht sich für die Umsetzung stark. Fraktionsvorsitzender Sebastian Ehlers: „Als Landtagsabgeordneter begleite ich das Modellprojekt im Kreis Vorpommern-Greifswald schon […]

Grüne möchten Badebus an die Ostsee

Nach Ansicht der Grünen in der Schweriner Stadtvertretung wird es Zeit die Buslinie von Schwerin zum Ostseebad Boltenhagen wieder zu beleben. Ein entsprechender Antrag liegt für die kommende Stadtvertretersitzung vor.

Grüne möchten Badebus an die Ostsee

  Für die kommende Sitzung der Stadtvertretung warten die Bündnisgrünen mit einem Antrag auf, der die Busverbindung von Schwerin zum Ostseebad Boltenhagen wieder beleben soll.  „Viele Jahre gab es an den Wochenenden in den Sommermonaten eine Bus-Direktverbindung, den so genannten Badebus, von Schwerin nach Boltenhagen und zurück. Die Linie wurde vom Verkehrsunternehmen des Landkreises Nordwestmecklenburg betrieben […]

1 2 3 120